Menu

Jonas hat überhaupt keine Lust in seinen Ferien mit den Eltern zu einem Bauernhof im Schwarzwald zu fahren. Und auch die Kinder der Bauernfamilie, Anna und Benjamin, scheinen auf den ersten Blick kein Ersatz für seine Freunde zu sein, mit denen er viel lieber seine Ferien verbracht hätte. Was kann es für einen Jungen wie Jonas auf einem Bauernhof schon Spannendes geben? Und Kobolde gibt es doch nicht… Moment, aber was war das für ein seltsames Wesen, das an Jonas vorbei huschte? Sollte es tatsächlich Kobolde geben? Jonas Entdeckergeist ist geweckt. Aber so ganz allein sind Nachforschungen eher schwierig. Und so tut er sich doch noch mit Anna und Benjamin zusammen und heckt mit ihnen einen Plan aus, um dem Kobold aufzulauern. Doch der Gnom ist flink und verschwindet vor den Augen der Kinder in eine Höhle unter der Scheune. Die Kinder zögern nicht lange und nehmen die Verfolgung auf und finden sich in einem undurchschaubaren Höhlenlabyrinth wieder, in dem so einige unbekannte Gefahren lauern. Die größte Bedrohung geht jedoch vom Koboldkönig aus, der keine Eindringlinge in seinem Reich duldet und für die Kinder nimmt ein gefährliches Abenteuer seinen Lauf.

Weiterlesen

Als Linus Giese den Satz, der den Titel dieser Autobiografie bildet, zum ersten Mal ausspricht, ist er schon 31 Jahre alt. Vorher haben ihn einige Ängste davon abgehalten, seine männliche Identität irgend jemandem zu offenbaren. Linus erzählt uns, wie sein Weg vor und auch nach diesem entscheidenen Meilenstein verlaufen ist, was ihn in seinem Leben und Erleben als trans Mann bewegt, was ihm widerfahren ist und nimmt uns mit in sein Leben.

Weiterlesen

Letzte Woche hat sich der Winter von seiner schneereichen und sonnigen Seite gezeigt. Aber es hat alles nichts genutzt, ich hab genug vom Winter und warte dringend auf den Frühling. Und ... tadaaaaaa ... da ist er. In den letzten drei Tagen wurden die kurzen Gassigänge durch stundenlange Spaziergänge ersetzt und besonders heute hatte ich richtig große Lust, mit der guten Kamera auf Motivsuche zu gehen. Ich schätze, ich sollte deren Akku mal laden, damit es losgehen kann. Inzwischen hat es Levi auch begriffen, dass es am schnellsten weiter geht, wenn er brav wartet und nicht an der Leine zieht. Das klappt wirklich gut, mit ihm fotografieren zu gehen.

Weiterlesen

Elora Long, Ermittlerin in der Abteilung für paranormale Untersuchungen, macht sich Sorgen um ihren Bruder. Elijah lebt zurückgezogen auf einer Insel, denn er ist ein Empath und die Gefühle von Menschen, die in seiner Nähe sind, überwältigen ihn. Elora und Elijah telefonieren jeden Tag, doch nun ist Elijah schon zwei Tage lang nicht erreichbar. Elora befürchtet, Elijahs gewalttätiger Ex könnte ihn gefunden haben. Ihr Chef Jaecar hilft ihr dabei, nach Elijah zu sehen.

Weiterlesen

Der Verne Virus hält die Welt in Atem. Alexandra Hartmann, die an Depressionen und Panikattacken leidet, hüllt sich in Desinfektionsmittel und verlässt ihre Wohnung kaum noch, um sich nicht anzustecken. Als ein Fremder an ihrer Tür klingelt, der sich als Herr Meier vom Amt für Staatssicherheit ausgibt, würde sie ihn am liebsten ignorieren. Doch kann es stimmen, dass ausgerechent sie gebraucht wird, um die Welt von diesem Virus zu befreien?

Weiterlesen

Die 13-jährige Elissa ist leidenschaftliche Schachspielerin. Im Rahmen eines Jugendturniers wird sie entführt und in einen dunklen und kalten Keller gesperrt. Ihre Affinität zu Schach hilft ihr, ihre Gedanken zu ordnen und nicht den Verstand zu verlieren. Ihre Hoffnung auf Flucht liegt auf dem Jungen Elijah, der sie regelmäßig in ihrem Verlies besucht. Elijah ist ein schüchterner und seltsamer Einzelgänger, der mit seinen Eltern abgeschieden von der modernen Gesellschaft in einer Waldhütte lebt. Handys und Internet kennt er nicht. Er scheint in einer eigenen Welt zu leben. In Elissa erhofft er sich eine Freundin zu finden. Dennoch hat er zu viel Angst, dass seine kleine Welt auf den Kopf gestellt wird, wenn er dem Mädchen zur Flucht verhilft. Was hat er aber mit Guhl, Elissas Peiniger, zu tun?

Weiterlesen

Thaddeus Ezac ist ein Zauberer und Teil der Abteilung für paranormale Untersuchungen. Leider sind seine Zauberkünste kaum ausgeprägt und die Gestaltwandler der Abteilung nehmen ihn nicht ernst. Erst als er im Rahmen seiner Ermittlungen auf dem Schwarzmarkt an einen Werwolfschädel kommt, entdeckt er seine wahren Fähigkeiten. Und er findet Sandy, dessen andere Hälfte und Schicksalspartner Thaddeus offensichtlich ist. Blöd nur, dass Sandy ein Geist ist, den niemand außer Thad sehen kann.

Weiterlesen

Der Sonntag vormittag scheint im Augenblick der Moment für den großen Hundetreff im Pipipark zu sein. Heute sind wieder vier Hunde umeinander herum gehüpft, alle ohne Leine und sehr freundlich und verspielt miteinander. Trotz minus 10 Grad waren wir eineinhalb Stunden draußen und Levi ist durch den Schnee gerannt wie eine Rakete, Lotte den Pudel direkt auf den Fersen. Und der Pipipark im Sonnenschein hat schon was!

Weiterlesen

Leela ist am Boden zerstört, als sie erfährt, dass ihr Freund Jakob beim Einsturz der Antarktis-Station Neumayer III ums Leben gekommen ist. Kurz vor seinem Tod hat er ihr Dateien geschickt, die sie an seine Exfreundin Mackenzie weitergeben soll. Der Inhalt ist brisant, denn Jakob hat Beweise, dass die weltweite Klimakatastrophe aus Geldgier nicht verhindert wurde und von wem. Leela beschließt, Jakobs Kampf zusammen mit Mackenzie weiterzuführen.

Weiterlesen

Nach einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem ihre Eltern ums Leben kommen, leidet Thea an einer sehr tragischen Form der Amnesie. Alle fünf Minuten wird ihr Kurzzeitgedächtnis gelöscht und quasi neu gestartet. Ihre Schwester sieht keine andere Möglichkeit, als sie in einer Klinik unterzubringen. Als einziger sieht der neu angestellte, in sich gekehrte Hilfspfleger Jim in Thea keinen hoffnungslosen Fall. Er schafft es, eine Verbindung zu ihr aufzubauen und ist überzeugt davon, dass Theas Zeichnungen und vor allem die Wortketten, die sie in ihre Skizzen mit einbaut, Hilferufe von ihr sind. Seine Gefühle für Thea werden immer tiefer und er würde alles dafür tun, um sie aus ihrem „Gefängnis“ zu befreien. Als eine Ärztin es wagt, eine noch wenig erforschte Behandlungsmöglichkeit bei Thea anzuwenden, schöpft Jim Hoffnung, dass es doch eine Zukunft für ihn und Thea geben könnte. Aber wird Thea ihn überhaupt wiedererkennen?

Weiterlesen

Taro lernt Dell auf der Geburtstagsfeier seines besten Freundes Cris kennen. Beide verstehen sich auf Anhieb, doch weder Dell noch Taro sind unkomplizierte Menschen, denen es leicht fällt, neue Kontakte zu knüpfen. Da sie aber beide mit ähnlichen Dingen zu kämpfen haben, haben sie auch großes Verständnis für die Nöte des anderen. Und zum ersten Mal können sich beide vorstellen, einen Menschen gefunden zu haben, mit dem mehr möglich ist.

Weiterlesen

Ralf Parceval ist auf der Flucht vor der Polizei und immer noch auf der Suche nach seiner in Afghanistan entführten Schwester und Nichte. Einige afghanische Provinzfürsten befinden sich in Hamburg, um ein Konzert in der Elbphilharmonie zu besuchen. Das soll die Gelegenheit für Parceval sein, einen davon um Hilfe zu bitten. Doch noch bevor ein Gespräch zustande kommt, entfaltet sich eine Geiselnahme der Konzertgäste und Parceval gerät zwischen die Fronten.

Weiterlesen