[Top Ten Thursday] Bilde aus 10 Buchtiteln mit deren Anfangsbuchstaben das Wort BUCHREGALE

Die Aktion “Top Ten Thursday” wird auf dem Blog Weltenwanderer betreut. Für jeden Donnerstag wird ein Thema festgelegt, zu dem man 10 Bücher auflisten sollte. Diese Woche sollen wir aus den Anfangsbuchstaben der Buchtitel das Wort BUCHREGALE bilden.

Grundsätzlich sollte das kein Problem sein, deshalb habe ich mir als zusätzliche Einschränkung überlegt, dass meine Rezension zu den Büchern aus dem Jahr 2020 oder früher sein soll. So kommen auch mal wieder etwas ältere Bücher in den Vordergrund.

Und das ist meine BUCHREGALE Top Ten:

Banger Challenge (englisch) von Ofelia Gränd – Up North
Gay Romance
Meine Rezension

Darum geht’s:
Der Verkehrspolizist Fred hat einen Urlaub mit vielen Puzzeln vor sich, denn außerhalb seines Jobs ist er unglaublich schüchtern und hat quasi kein Privatleben. Zeppelin, kurz Zen genannt, ist durch den Tod seines Vaters aus der Bahn geworfen worden. Er nimmt gerade an einem Wohltätigkeitsrennen mit Schrottautos über 3000 Meilen teil, die am Ziel für einen guten Zweck versteigert werden. Ausgerechnet in Freds Einfahrt bleibt Zen liegen und der großherzige Fred hilft Zen weiter. Und ganz spontan schließt er sich Zen bei seinem Roadtrip an.


Unter Wölfen – der verborgene Feind von Alex Beer – Isaak Rubinstein ermittelt #2
(Historischer Krimi)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Isaak Rubinstein befindet sich immer noch in der Rolle des Nazi-Ermittlers Adolf Weissmann in Nürnberg, denn er möchte mehr über die “Operation Georg” herausfinden und den Widerstand darüber informieren. Bevor es dazu kommt, wird eine junge Frau aus der besseren Gesellschaft ermordet und Adolf Weissmann soll den Fall übernehmen. Schließlich rühmt er sich, der beste Ermittler des Landes zu sein. Statt sich heimlich davonzumachen, muss er sich weiter zwischen den Nazis bewegen und in aller Öffentlichkeit kriminalistisch tätig werden.


Cold Kill – Nichts ist je vergessen von P. J. Tracy – Monkeewrench #7
(Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Zuerst sieht es aus, als hätten die Morde, die rund um Mineapolis geschehen, nichts miteinander zu tun. Durch einen Zufall kommen die Ermittler Rolseth und Magozzi dahinter, dass die Opfer doch eine Verbindung mit einander hatten. Allerdings scheinen die Menschen, die hinter den Morden stecken, alles andere als Amateure zu sein. Sogar die Computerfreaks von Monkeewrench müssen all ihr Können aufbieten, um ein bisschen mehr Licht ins Dunkel zu bringen, um weitere Morde zu verhindern.


Herz gegen Vernunft von Nora Wolff – Co-Working-Space #1
(Gay Romance)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Anton hat den sicheren Job im Familienunternehmen aufgegeben und sich als Programmierer selbständig gemacht. Tag und Nacht feilt er an der App, die ihm den Durchbruch verschaffen soll. Männer oder gar eine Beziehung sind seit einiger Zeit schon nicht mehr auf seiner Liste, doch der Pizzabote Chris haut ihn förmlich um. Und weil Chris offensichtlich auch an Anton interessiert ist, lässt er sich auf eine Affäre mit Chris ein. Sein Focus muss aber auf seinem Job und der fast fertigen App bleiben.


Red Dirt Heart: Flammende Erde von N. R. Walker – Red Dirt #1
(Gay Romance)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Die Sutton Station liegt im unwirtlichen australischen Outback und der junge Charlie Sutton leitet diese Rinderfarm erfolgreich. Ein Privatleben gibt es für ihn nicht, denn er hat sich nicht geoutet und hält es für sehr unwahrscheinlich, dass sein Märchenprinz irgendwie zu ihm in die Einöde finden würde. Also hat er das Thema Liebe aus seinem Leben verbannt. Als der amerikanische Student Travis für einen Monat zum Praktikum auf der Sutton Station auftaucht, ist Charlie hin und her gerissen. Er ist hingerissen von Travis, aber es ist beiden auch klar, dass er nur für einen Monat bleibt. Soll Charlie sein Leben auf den Kopf stellen für einen Monat unverbindliche Leidenschaft?


Einmal durch die Hölle und zurück von Josh Bazell
(Roman)
Meine Rezension

Klappentext:
›Schneller als der Tod‹ von Josh Bazell war 2010 ein weltweit gefeierter Bestseller.
Jetzt zieht Bazell erneut alle Register: Nachdem ihm die Flucht vor den Mobstern aus Manhattan gelang, arbeitet Ex-Auftragskiller Pietro unter einem Decknamen als Schiffsarzt auf einem Luxus-Kreuzfahrer. Doch dann erhält er über einen alten Bekannten ein verlockendes Angebot: für einen mysteriösen Milliardär soll er überprüfen, ob dieser einem Schwindler aufgesessen ist. Zusammen mit der überaus attraktiven Paläontologin Violet macht sich Pietro auf die Suche nach der Wahrheit – und landet mitten in einem Inferno aus Wahnsinn und Gewalt.


Gier von Marc Elsberg
(Roman)
Meine Rezension

Darum geht’s:
In Berlin treffen sich Wirtschaftsbosse und Politiker zu einem Sondergipfel, um die immer prekärer werdende Lage zu besprechen. Draußen in den Straßen der Hauptstadt demonstriert die Bevölkerung gegen die ungerechte Verteilung des Wohlstands. Der Nobelpreisträger Herbert Thompson hat eine Rede vorbereitet, die bei den Reichen und Mächtigen einschlagen wird wie eine Bombe. Doch auf dem Weg zum Sondergipfel, bei dem er die Rede halten wird, stirbt er bei einem Autounfall. Der angehende Krankenpflegen Jan Wutte hat beobachtet, dass das kein gewöhnlicher Unfall war – nun behandelt die Polizei ihn als Verdächtigen und mysteriöse Männer trachten ihm nach dem Leben.


Auf keinen Fall wir von Iris W. Maron
(Gay Romance)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Bevor das Semester wieder startet, lässt der Archäologe David in einem Kölner Club nochmal die Sau raus. Die Nacht endet mit einem fantastischen One-Night-Stand mit Sven. Dass Sven kurz darauf genau in Davids Seminar in der kleinen Uni in der ersten Reihe sitzt, wirft David aus der Bahn. Denn entgegen seiner sonstigen Gewohnheit konnte er Sven nicht vergessen.


Leo Berlin von Susanne Goga – Leo Wech
(Historischer Krimi)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Berlin im Jahr 1922. Das Geld wird immer weniger wert, die Lebensmittel knapp. An allen Ecken der Hauptstadt brodelt es. Als man den Wunderheiler Sartorius erschlagen in seiner Wohnung auffindet, wird Leo Wechsler mit den Ermittlungen beauftragt. Er verbeißt sich in den Fall, obwohl sich der Witwer eigentlich mehr um seine beiden kleinen Kinder kümmern sollte und seiner grummeligen Schwester viel zu oft Kinder und Haushalt überlässt. Zudem bekommt er noch einen Mordfall an einer Prostituierten zugeteilt. Und bei beiden Fällen laufen alle Ermittlungen erst einmal ins Leere.


Eiskalt erwischt von Dan Simmons – Joe Kurtz #1
(Hard boiled Thriller)
Meine Rezension

Klappentext:
Der 1. Joe Kurtz Thriller
Ungerührt wirft Privatdetektiv Joe Kurtz den Mann, der seine Partnerin bestialisch ermordet hat, aus dem Fenster eines Hochhauses, direkt auf das Dach eines Polizeiautos. Diese Rache ist ihm eine Ewigkeit im Knast wert …
Zwölf Jahre später wird Joe entlassen. Im Keller eines Porno-Shops eröffnet er sein Detektivbüro. Den ersten Auftrag erhält er von einem Mafiaboss: Er soll den Mord an dem Buchhalter der »Familie« aufklären. Aber Joe findet viel zu viel heraus. Bald ist er auf der Flucht vor einer Meute aus sadistischen Drogenhändlern, wahnsinnigen Auftragskillern und korrupten Bullen – und in kürzester Zeit stapeln sich in Buffalos Hinterhöfen die Leichen.

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
1 Monat her

Guten Morgen, da dachte ich immer von P-J. Tracy gäbe es nur sechs Krimis, jetzt sehe ich hier Band 7. Und wieder ein Suchauftrag mehr. Ansonsten kenne ich keines Deiner Bücher. Dan Simmons klingt noch gut. Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag. Petra

Aleshanee
1 Monat her

Schönen guten Morgen!

Du hast auch ein tolles Bücherregal zusammengestellt! Ich kenne nur leider davon mal wieder kein einziges Buch ^^ Von Marc Elsberg hab ich natürlich gehört und ich glaube, ich hab sogar schonmal in eins von ihm reingelesen… aber obwohl er immer spannende Themen in seinen Büchern hat, reizen sie mich nicht so.
Von Alex Beer hab ich eine Reihe auf meiner Wunschliste, wenn ich mich grade nicht täusche. Auch Richtung historischer Krimi – das Genre mag ich ja sehr gerne :)

Liebste Grüße, Aleshanee

1 Monat her

Guten Morgen Gabi,

dein Regal sieht nach einer guten Mischung aus Spannung und Romance aus. Das gefällt mir gut.
Von den Titeln kenne ich keinen näher, aber das Buch von Susanne Goga würde ich auch gerne mal lesen. Ich habe von ihr schon mal etwas gelesen, komme aber gerade nicht auf den Titel.

Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag!
Liebe Grüße
Barbara
https://sommerlese.blogspot.com/2024/01/top-ten-thursday-175.html

1 Monat her

Guten morgen,
Tolle Auswahl durch dein Bücherregal =)
“Unter Wölfen” möchte ich auch noch gern lesen , habe schon viel gutes von Alex Beer gehört.
LG Sheena

https://sheenascreativworld.blogspot.com/2024/01/aktion-top-ten-thursday-bilde-aus-10.html

Andrea
1 Monat her

Guten Morgen Gabi :)

Auch eine spannende Idee der Eingrenzung und somit mal ein paar ältere Bücher zu zeigen :) ich hab das Thema für mich auch eingeschränkt und es damit schwerer gemacht, als es unbedingt hätte sein müssen.
Vom sehen her kenne ich bisher kein einziges Buch deiner Liste. Einige klingen nicht schlecht, aber ich glaube, dass ich sie momentan nicht lesen würde.

Lieben Gruß
Andrea
<a href=”https://buecher-seiten-zu-anderen-welten.blogspot.com/2024/01/top-ten-thursday-buchregale.html”>BUCHREGALE</a>

1 Monat her

Hallöchen!
Von Leo Berlin liegt “Tod in Blau” auf meinem SUB, das möchte ich gerne dieses Jahr lesen.
Von der Monkeewrench-Reihe habe ich die ersten fünf Teile gelesen, die mir alle gut gefallen haben- Ich hatte gar nicht mitbekommen, dass es weitergeht. Da muss ich doch mal schauen. :-)
LG, Silke

1 Monat her

Huhu Gabi,

toll, dass du das Wort BUCHREGALE vollständig füllen konntest.
Bei dem Titel des ersten Buches musste ich lachen.
Mag das Wort Banger im Sinne des Klappentextes zwar Schrottlaube übersetzen, im Umgangssprachlichen wird es auch für Würstchen verwenden. Also eine Würstchenchallenge in einer Gay Romance.
Das ist der Knaller, was übrigens auch zu Banger übersetzt werden kann und im vulgären Sinn auch sexuelle Anspielungen hat. Da hat sich die Autorin sicher was dabei gedacht. :D

Die Unter Wölfen – Reihe kenn ich nur vom Sehen, deine anderen Bücher sind mir, wie oft, wieder unbekannt.

10 Titel bilden “BUCHREGALE” | Top Ten Thursday №76

Cheerio
RoXXie

Liebe Gabi,
das ist ja mal eine interessante Auswahl. Einige Titel aus dem Krimi- und Thriller-Bereich kenne ich vom Hören und Sehen, andere wiederum überhaupt nicht. Aber die Reihe von Alex Beer habe ich auch auf dem Wunschzettel stehen, denn Historische Krimis lese ich zur Abwechlung mal ganz gerne.

Liebe Grüße und noch einen schönen Donnerstag,
Elchi

https://www.elchisworldofbooksandcrafts.de/top-ten-thursday-661-10-buchtitel-deren-anfangsbuchstaben-das-wort-buchregale-ergeben/

Huhu,
spannend, dass du dir auch eine zusätzliche Herausforderung gesucht hast. Schön, auch mal wieder nicht ganz aktuelle Bücher zu nehmen – wir neigen häufiger dazu, weil einem die frischen Titel einfach schneller einfallen.

Ich kenne kein Buch deiner Liste. Vom Marc Elsberg habe ich Blackout gelesen und mochte es sehr. Vielleicht könnte Gier ja auch etwas für mich sein.

Lieben Gruß
Anja