[Top Ten Thursday] Zeige uns 10 Bücher, deren Titel mit dem Buchstaben P beginnt

Die Aktion “Top Ten Thursday” wird auf dem Blog Weltenwanderer betreut. Für jeden Donnerstag wird ein Thema festgelegt, zu dem man 10 Bücher auflisten sollte. Diesmal geht es im Alphabet weiter und wir suchen Bücher, deren Titel mit einem P beginnen. Da war meine Auswahl nicht wirklich riesig, aber es hat doch gereicht, um nicht auf Buchtitel mit einem Artikel davon zurückgreifen zu müssen.

Hier sind meine Top Ten Titel mit P:

Projekt Orphan von Gregg Hurwitz – Orphan X #2
(Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Evan Smoak war mal ein Killer im Regierungsauftrag. Als Waisenkind wurde er in das Orphan-Programm aufgenommen und von seinem Ziehvater Jack zum perfekten Killer ausgebildet. Inzwischen ist er hinter der Fassade eines unauffälligen Durchschnittsbürgers abgetaucht und hilft Menschen in Not, die sich nicht selbst helfen können. So setzt er seine tödlichen Fähigkeiten ein, um hinter dem Decknamen des “Nowhere Man” etwas Gutes zu tun. Während er dabei ist, einem Ring von Mädchenhändlern ins Handwerk zu pfuschen, wird er selbst überwältigt und gefangen genommen.


Pannenhilfe für die Liebe von Sitala Helki und Irina Christmann
(Gay Romance)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Automechaniker Jorge hilft dem sexy Kerl im feinen Anzug, der mit seinem Auto liegengeblieben ist. Obwohl sich Stefan ziemlich arrogant gibt, findet auch er den Automechaniker ansprechend und er taucht nochmal in Jorges Werkstatt auf, um ihre Bekanntschaft zu vertiefen. Die gemeinsame Leidenschaft für Formel 1, besonders für den erfolgreichen Fahrer Magnus Benton, verbindet sie und sie werden schnell Freunde. Aber beide Männer sind nicht einfach und es gibt einiges, was einer unkomplizierten Liebe zwischen ihnen im Weg steht.


Parceval – Seine Jagd beginnt von Chris Landow – Ralf Parceval #1
(Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Weil er 15 Menschen ermordet hat, sitzt der ehemalige Polizist Ralf Parceval in Berlin im Gefängnis. Der Polizeichef traut ihm eine Skrupellosigkeit zu, die er sich selbst als Staatsdiener nicht erlauben kann, und holt Parceval heimlich aus dem Knast. Er soll einen Mann mit allen Mitteln verhören, der ein junges Mädchen, die Tochter eines Bauunternehmers, entführt hat und eisern darüber schweigt, wo sich sein Opfer befindet. Dabei ist das ein Spiel gegen die Zeit – das Mädchen muss schnell gefunden werden, damit man es noch lebend entdeckt.


Paul sucht eine Frau von Daniel Morawek
(Roman, Humor)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Wenn der schüchterne Paul schon im Rollstuhl sitzt, dann soll er daraus doch wenigstens einen Vorteil bei der Suche nach der Frau für`s Leben herausschlagen. Das zumindest hat sein leicht verrückter Freund Nico beschlossen und ihm eingeredet, er müsse bei seiner Krankenkasse eine Assistenz beantragen, auch wenn er im Grunde ganz gut alleine klar kommt. Denn auf diese Weise bekommt er bestimmt als Krankenschwestern die tollsten Frauen frei Haus geliefert.


Paper Princess: Die Versuchung von Erin Watt – Paper-Trilogie #1
(Erotik/Liebe)
Meine Rezension (ein totaler Verriss)

Darum geht’s:
Ella ist gerade mal 17 und muss sich ganz alleine durchschlagen. Tagsüber geht sie zur Schule, abends verdient sie ihr Geld damit, leicht bekleidet in einem Club zu tanzen. Als ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein, will sie am liebsten davonlaufen, doch ehe sie sich versieht, hat der Fremde sie in seine Villa verschleppt und seinen fünf Söhnen als neue Schwester vorgestellt.


Pforte der Verdammnis von C. J. Sansom – Shardlake #1
(Historischer Krimi)
Meine Rezension

Ein teuflisches Szenario hinter den Mauern eines südenglischen Klosters
England im Jahre 1537: Hinter den altehrwürdigen Mauern eines englischen Benediktinerklosters ist ein brutaler Mord geschehen. Und ein schwarzer Hahn wurde auf dem Altar geopfert. Wer steckt hinter diesem Tun? Und warum?
Matthew Shardlake, Rechtsanwalt und lange Zeit ein Befürworter der großen Reformation, wird von Thomas Cromwell nach Scarnsea beordert, um die Sachlage zu klären. Die Ermittlung wird für ihn auch zu einer Abrechnung mit den eigenen Werten.


Pilsken und Pailletten von Kai Brodersen
(Gay Romance)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Seine wilden Zeiten als Travestiestar ChiChi de la Volière, Edel-Callboy und leider auch mit Drogen und Alkohol hat Jens Nobbe hinter sich gelassen. Inzwischen pflegt er noch den regelmäßigen Kontakt zu einigen älteren Herren, die ihm über die Jahre als “Gönner” treu geblieben sind, und betreibt einen Kiosk in Hagen-Vorhalle. Sein geordnetes Leben gerät durcheinander, als er den Leiter der örtlichen Sparkasse hinter seinem Kiosk mit Korsage und Strapsen bekleidet angekettet findet. Auch wenn Filialleiter Schmelter nicht gerade zu seinen Freunden gehört, hilft Nobbe ihm aus der peinlichen Situation. Doch am nächsten Tag wird Banker Schmelter tot in seiner Wohnung gefunden.


Polarküsse und andere Katastrophen von Iris W. Maron
(Gay Romance)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Der Schauspieler Mattis wird für seine Reality-TV-Serie auf eine Antarktis-Station geschickt, um dort Challenges zu bestehen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Forschern dort ist der Meteorologe Ivo überhaupt nicht begeistert davon. Doch in einer engen Forschungsstation kann man sich nicht aus dem Weg gehen und je näher sich Mattis und Ivo kennenlernen, desto mehr ändert sich der Charakter ihrer Kabbeleien.


Pizza Amore von Brigitte Kanitz
(Roman)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Die Lehrerin Sina bekommt Panik, wenn sie mit Menschenansammlungen konfrontiert wird. Nur wenn sie Kuchen oder süßes Gebäck in Mengen vertilgt, lässt sich das ein bisschen abmildern. Als ausgerechnet ihr Schwarm, der Lehrerkollege Jan, sie deswegen in der Öffentlichkeit auslacht, will Sina nun endlich etwas dagegen unternehmen. Mit ihrer Freundin, der pensionierten Schuldirektorin Esther, reist sie nach Rom. Vielleicht kann ihr dort ihr Onkel, der Kardinal, helfen. Stattdessen verknallt sich Esther in einen schmucken Wächter der Schweizer Garde und Sina versucht verzweifelt, sich nicht in den wunderschönen Pietro zu verlieben, denn der scheint ein Priester zu sein.


Perfect Rows (englisch) von Holly Day
(Gay Romance)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Grayson und Camden teilen sich den Garten zwischen ihren Häusern. Weil sie aber völlig unterschiedliche Vorstellungen davon haben, wie man den Garten nutzen sollte, geraten sie ständig aneinander. Keiner der beiden will zurückstecken, bis Grayson entdeckt, dass er Camden mit Küssen sehr gut ablenken kann.

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
7 Monate her

Hallo Gabi, eine schöne bunte Mischung hast du gefunden, und fast hätten wir ein Buch gemeinsam, denn “Pizza Amore” hatte ich auch in der engeren Wahl, habe es nur nicht genommen, weil ich es schon mal bei TTT gezeigt hatte.
Liebe Grüße
Susanne

7 Monate her

Guten Morgen Gabi,
Pforte der Verdammnis subbt noch, ansonsten kenne ich keines der ausgewählten Bücher. Aber alle ohne Artikel, toll. Ich habe bei zwei Büchern auf einen Artikel zurückgreifen müssen, habe aber bei Aleshanee schon Bücher gesehen, die ich auch im Regal habe, aber übersehen habe. Liebe GRüße und einen schönen Donnerstag. Petra

7 Monate her

Schönen guten Morgen!

Ich freu mich dass ich heute mal ein paar deiner Titel kenne!
“Projekt Orphan” zum Beispiel! Agententhriller lese ich so gut wie nie, aber diese Reihe mag ich sehr und ich hab auch alle Bände, die es auf deutsch gibt, gelesen :)
“Pforte der Verdammnis” kenne ich ebenfalls – eine großartige und spannende historische Krimireihe! Nur der letzte Band zog sich etwas, hatte ich das Gefühl. Der war ja sehr dick und viel mit Themen “drumherum” gefüllt.

“Paper Princess”, tja das kenne ich sogar auch *lach* Das hab ich damals gelesen weil so viel Kritik kam wegen der toxischen Beziehungen und ich wollte mir mal einen eigenen Eindruck machen: mir hat es tatsächlich gut gefallen, war sehr unterhaltsam. Aber die Reihe weitergelesen hab ich nicht…

Und ich sehe du fängst grade den dritten Totengräber Band an? Den hab ich gestern beendet – wieder mal ein ganz tolles Buch! Da wünsch ich dir viel Spaß!

Liebste Grüße, Aleshanee

Andrea
7 Monate her

Guten Morgen Gabi :)

Auswahl hatte ich überraschenderweise auch genug, hab aber ausnahmsweise doch ein Artikel-Buch mit dazu genommen, weil ich es unbedingt zeigen wollte^^ mit “Paper Princess” haben wir heute sogar eine Gemeinsamkeit :D die anderen Bücher kannte ich bis eben noch nicht.

Lieben Gruß
Andrea
<a href=”https://buecher-seiten-zu-anderen-welten.blogspot.com/2023/09/top-ten-thursday-bucher-mit-p.html”>Bücher mit P</a>

7 Monate her

Guten Morgen,
das “P” war für mich nicht wirklich leicht. Ich musste auf Artikel und nicht so gut bewertete Bücher zurückgreifen. Gemeinsamkeiten haben wir keine.

Liebe Grüße
Martina

Steffi Bauer
7 Monate her

Hallo Gabi,

ja bei mir war P auch etwas weniger vertreten, wie gedacht, aber ich hab beim Stöbern auch schon ein paar Bücher entdeckt, die ich total vergessen habe.
Von deiner Liste habe ich Projekt Orphan gelesen. Das konnte mich ja irgendwie nicht ganz so überzeugen, wie der Auftakt, weshalb ich die Reihe nicht weiter verfolgt habe.
Vom Sehen kenn ich natürlich Paper Princess.

Hier geht es zu meinem Beitrag: https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.com/2023/09/top-ten-thursday-370-titel-die-mit.html

Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
Steffi vom Lesezauber

7 Monate her

Huhu Gabi,

die Orphan X – Reihe kenne ich, da wartet der erste Band auf meiner WuLi.
Deine anderen Bücher kenne ich alle nicht, sie fallen, wie so oft, auch nicht in meine Beuteschema.

Ich hatte wenig Probleme und hätte wohl zwei Listen füllen können.

10 Titel, die mit „P“ beginnen | Top Ten Thursday №60
Cheerio
RoXXie

Hallo Gabi :)
Auf Artikel mussten wir auch nicht zurückgreifen, nach denen hatten wir in der Vorauswahl auch gar nicht mehr geschaut, weil wir genug andere hatten ;)
Von deiner Auswahl sagt mir Paper Princess am meisten. Das habe ich zwar selbst auch noch nicht gelesen, aber doch schon öfter mal gesehen.
Die meisten anderen kommen mir eher unbekannt vor, es schaut aber nach einer tollen Mischung aus :)
Liebe Grüße
Dana

7 Monate her

Huhu! Mit Pforte der Verdammnis haben wir einen Titel gemeinsam. Die anderen Bücher kenne ich nicht.
LG, Silke