[Top Ten Thursday] Zeige uns deine 10 buchigen Flops aus dem Lesejahr 2023

Die Aktion “Top Ten Thursday” wird auf dem Blog Weltenwanderer betreut. Für jeden Donnerstag wird ein Thema festgelegt, zu dem man 10 Bücher auflisten sollte. Nachdem wir letzte Woche auf die Highlights des vergangenen Jahres geschaut haben, ist diese Woche das Gegenteil dran.

So richtige Flops, die ich sogar abgebrochen oder mit der schlechtesten Note bewertet hätte, gab es zum Glück für mich in 2023 nicht. Ein einziges Buch musste mit 2 von 5 möglichen Sternen bei Goodreads nach hause gehen, die anderen Bücher aus dieser Liste bekamen 3 Sterne, was bei mir bedeutet, dass es zwar Dinge gab, die mir nicht gefallen haben, das Buch aber auch einiges an Lesenswertem hatte. Und diese Woche hat meine Liste nur 9 Bücher, weil es nur so wenige 2 oder 3 Sterne von mir gab.

Das ist meine negativ Top Nine:

Mord im alten Pfarrhaus von Jill McGown
(Cosy Krimi)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Im beschaulichen Byford wird die winterlich-weihnachtliche Gemütlichkeit gestört, denn ein Toter liegt im Gästezimmer des Pfarrhauses. Es ist der Ehemann der Pfarrerstochter. Das Pfarrersehepaar und die Ehefrau des Toten waren nicht sehr gut auf ihn zu sprechen. Oder war doch ein Einbrecher unterwegs, der den Mann im nie verschlossenen Pfarrhaus erschlagen hat? Die Ermittler Lloyd und Hill versuchen, hinter die Geheimnisse des Pfarrhauses zu schauen, während sie auch mit ihrer Beziehung zueinander beschäftigt sind.


Nacht von Yrsa Sigurdardottir – Karólína, Týr & Iðunn #1
(Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Ein besorgter Nachbar macht sich auf den Weg zum abgelegenen Hof einer Familie und findet sie bestialisch abgeschlachtet in ihren Betten. Die Polizisten Tyr und Karolina werden zu einem Team zusammengespannt und mit den Ermittlungen betraut, und auch die Gerichtsmedizinerin Iðunn widmet sich dem Fall.


Skorpion von Matt Basanisi und Gerd Schneider – David Keller #1
(Spionagethriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Der ehemalige schweizer Banker Walter Baumann hat seine Finger in diversen illegalen Geschäften. Eigentlich ist der schweizer Bundespolizist David Keller mit Al Kaida beschäftigt, doch für den Fall Baumann soll er eine Ausnahme machen. Es scheint ein Routinefall zu werden, doch er nimmt immer größere Ausmaße an und Keller weiß nicht, wer auf welcher Seite steht.


Der große Coup des Monsieur Lipaire von Volker Klüpfel und Michael Kobr – Die Unverbesserlichen #1
(Humor)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Monsieur Lipaire passt auf die Ferienhäuser der Reichen an der Côte d’Azur auf und gaunert sich so durch. Als er einen Toten in der Villa alteingesessenen Adels findet, muss er die Leiche loswerden, damit seine eigenen illegalen Nebengeschäfte nicht auffliegen. Unerwartet taucht dann auch noch die adelige Familie auf und Lipaire braucht Hilfe, um der Situation überhaupt noch Herr zu werden. Die Motivation von Lipaire und seinen Helfern steigt, als ihnen klar wird, dass es einen Schatz zu entdecken gibt.


Die Revanche des Monsieur Lipaire von Volker Klüpfel und Michael Kobr – Die Unverbesserlichen #2
(Humor)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Die Familie Vicomte hat große Pläne mit dem Städtchen Port Grimaud an der Côte d’Azur. Leider schließt das die Dorfbewohner nicht mit ein. Als Lipaire und seine “Unverbesserlichen” herausbekommen, was geplant ist, ergreifen sie Gegenmaßnahmen. Denn am liebsten haben sie ihr gemütliches Städtchen so, wie es ist.


Selfies von Jussi Adler-Olsen – Sonderdezernat Q #7
(Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Carl Mørck fällt die Ähnlichkeit eines aktuellen Mordfalles mit einem ungelösten Fall aus früheren Jahren auf. Doch die Mordkommission will den neuen Mordfall nicht an das Sonderdezernat Q abgeben. Dessen Statistik weist sie als nicht effektiv und sogar überflüssig aus und Carl muss gegen die Auflösung seiner Abteilung kämpfen. Außerdem benimmt sich Rose immer merkwürdiger und landet schließlich in der Psychiatrie.


Heat for Sale (deutsch) von Leta Blake
(Gay Romance Fantasy)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Adrien will Professor werden und studiert leidenschaftlich gern. Da er ein Omega ist, wird von ihm eine hohe Gebühr für die Zulassung als Professor verlangt. Er steht völlig allein da, niemand unterstützt ihn finanziell, also bleibt ihm nichts weiter übrig, als seine erste Hitze zu verkaufen. Mit dem reichen Heath als Meistbietendem meint er Glück zu haben. Doch er ahnt nichts von dessen Motiven.


Stille blutet von Ursula Poznanski – Mordgruppe #1
(Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Als sie die Nachrichten im TV präsentiert, verkündet Nadine Just ihren eigenen baldigen Tod, weil das so auf dem Teleprompter steht. Kurz darauf ist sie tatsächlich tot. Ihr Exfreund Tibor gerät in Verdacht und während sich die Polizei darauf konzentriert, ihn festzunageln, versucht Tibor, seine Unschuld zu beweisen und den wahren Mörder zu finden.


Und zum Abschluss der Liste zeige ich noch das einzige Buch, das im vergangenen Jahr von mir nur 2 Sterne bekommen hat.

Böses Licht von Ursula Poznanski – Mordgruppe #2
(Thriller)
Meine Rezension

Darum geht’s:
Im Wiener Burgtheater wird Richard III gegeben. Als wie geplant der Thron aus der Unterbühne ins Rampenlicht fährt, sitzt dort ein Toter, der allseits beliebte Garderobier Schreiber. Kurz darauf gibt es einen zweiten Toten und die Theatertruppe reist wie geplant nach Salzburg, Kommissarin Fina Plank gleich hinterher, um dort weiter zu ermitteln.

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
1 Monat her

Guten Morgen, meine Liste ist heute auch nicht voll geworden. Ursula Poznanski lese ich nicht mehr, nachdem mein erstes Buch von ihr für mich ein Griff ins KLo war. Den Cosy Krimi nehme ich auf jeden Fall auf, ich mag die langsamen und ruhigen Krimis und meine MUtter auch. Viellleicht ist das dann etwas für uns. Carl Mork hat mein Freund gerade abgebrochen. Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag. Viele Grüße Petra

Aleshanee
1 Monat her

Schönen guten Morgen!

Da hattest du dann ja wirklich Glück wenn es so wenige Bücher waren :) Mit 3 Sternen hätte ich noch einige mehr gehabt, aber die sind bei mir dann zu “gut” als sie als Flop zu bezeichnen. Bei Stephen Kings Holly würde ich meine 3 Sterne ja fast noch runterstufen jetzt im Rückblick. Das kann er einfach besser ^^

Ich kenne “Mord im alten Pfarrhaus” und der Krimi hat mir gut gefallen. Ich glaube, von mir gab es 4 Sterne :)
Die Reihe von Jussi Adler-Olsen wollte ich ja mal lesen, aber da hat mir Band 1 nicht so gefallen, den fand ich tatsächlich recht zäh was die Spannung anbelangt. Ich hatte dann aber mal den Film dazu geschaut und die “gekürzte” Handlung fand ich dann viel fesselnder.

Von Ursula Poznanski mag ich die Jugendthriller sehr gerne. Die Erwachsenenbücher, also die andere Krimireihe war für mich nicht ganz so spannend, deshalb hab ich auch diese neue Reihe gar nicht erst angefangen :)

Liebste Grüße, Aleshanee

Andrea
1 Monat her

Guten Morgen Gabi :)

Es ist doch gut, wenn die Auswahl heute recht klein war. Dann hattest du ein gutes Händchen bei der Auswahl und ich drücke die Daumen, dass dies dieses Jahr wieder so sein wird :)
Vom sehen her sind mir die Bücher bekannt, gelesen habe ich aber noch keins. Von Poznanski hatte ich letztes Jahr “Oracle” gehört, das tummelt sich bei mir im Mittelfeld.

Lieben Gruß
Andrea
<a href=”https://buecher-seiten-zu-anderen-welten.blogspot.com/2024/01/top-ten-thursday-flops-aus-2023.html”>Flops aus 2023</a>

Steffi Bauer
1 Monat her

Guten Morgen Gabi,

oh ja, Stille blutet und Böses Licht haben mich leider auch nicht wirklich überzeugen können. Auf der Liste ist Böses Licht nur nicht gelandet, da ich das Wiedersehen mit Beatrix und Florin toll fand und ich finde, dass durch sie die zweite Hälfte deutlich aufgewertet wurde. Aber die erste Hälfte des Buchs fand ich leider auch total schwach….

Hier geht es zu meinem Beitrag: https://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.com/2024/01/top-ten-thursday-386-flops-aus-2023.html

Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
Steffi vom Lesezauber

1 Monat her

Guten Morgen,
Selfies fand ich nicht schlecht, aber Rosie sehr, sehr komisch und machte machte die Geschichte etwas unglaubwürdig und seltsam. Die Bücher um das Dezernat Q sind so extrem unterschiedlich. Das Latzte fand ich wieder sehr gut und im Frühjahr erscheint ja dann der Finale Band.

Meine Flops:
https://martinasbuchwelten.blogspot.com/2024/01/ttt-659-zeige-uns-deine-10-buchigen.html

Liebe Grüße
Martina

1 Monat her

Guten Morgen Gabi,
“Stille blutet” habe ich auch gelesen, aber für mich war es kein Flop. Zwar auch kein Highlight des Jahres, aber ich wollte die Reihe schon weiterlesen. Nun bin ich allerdings unsicher, denn “Böses Licht” scheint ja der zweite Teil zu sein.
Die anderen Bücher kenne ich nicht, aber andere Titel von einigen Autoren.
LG, Silke

1 Monat her

Hallo Gabi, von deinen Flops habe ich keinen gelesen. “Mord im alten Pfarrhaus” hatte ich mir mal vorgemerkt, aber bisher ist das Buch dann doch nicht bei mir eingezogen. Von Klüpfel & Kobr habe ich vor längerer Zeit mal einen Krimi gelesen, aber ich hatte nicht das Bedürfnis nach mehr.
Gut, dass du die Liste heute auch nicht vollgekriegt hast!
Liebe Grüße
Susanne

1 Monat her

Hallo Gabi,

schön, dass deine Liste so kurz ist und dabei sogar fast nur drei Sterne Bücher dort zu finden sind.

Gelesen habe ich keins der Bücher, aber beide Bücher von Ursula Poznanski stehen noch auf meiner Wunschliste. Eigentlich sollen sie dieses Jahr auch einziehen und gelesen werden. Hoffentlich sagen sie mir mehr zu!

“Nacht” habe ich von abgesehen, da mir “Schnee” im Jahr zuvor gar nicht gefallen hat und ich das Gefühl hatte, dass es hier nicht anders werden würde.

Ich wünsche dir ein ähnlich gutes Lesejahr 2024!

Liebe Grüße,
Sandra

1 Monat her

Ahoi Gabi,

na das ist doch schön, dass es 2023 keine richtig großen buchigen Enttäuschungen gab! Die Titel hier kenne ich alle nicht.

Wenn du magst, <a href=”https://oceanlove–r.blogspot.com/2024/01/top-ten-thursday-55.html”>hier</a> meine Flops :)

Liebe Grüße
Ronja von <a href=”https://oceanlove–r.blogspot.com”>oceanloveR</a>

1 Monat her

Guten Morgen Gabi,

heute habe ich endlich Zeit meine Runde zu drehen.
Von deinen Büchern kenne ich keins, was aber auch daran liegt, dass ich momentan eher sehr selten Thriller etc. lese.
Bei Poznanski scheiden sich ja auch die Geister, wenn ich das so mitbekomme. Die einen sind absolut begeistert von ihren Büchern, andere können mit ihr so gar nichts anfangen. Ich habe bisher noch keins ihrer Bücher gelesen.

Es freut mich aber, dass du wohl ebenso ein glückliches Händchen hattest, wie ich und wenige schlechte Bücher gelesen hast. Ich habe ebenso 3-Sterne-Bewertungen aufgezeigt. Aber nur jene, bei denen es wirklich knapp war.

 10 Buchige Flops aus 2023 | Top Ten Thursday №74

Cheerio
RoXXie

1 Monat her

Hallo Gabi,
inzwischen lese ich jedes Buch zu Ende egal ob es mir gefällt oder nicht und wenn ich ehrlich bin macht es mehr Spaß schlechte Bücher zu rezensieren als gute. Von deinen Büchern kenne ich nur STILLE BLUTET, das habe ich als Hörbuch konsumiert und ich fand es sehr gut. Die Geschmäcker sind verschieden.
Liebe Grüße
Martin
Mein TTT: https://beutelwolf-blog.de/ttt-leseflops-des-jahres-2023