Menu

Buchiges

Andrew und Emma von Inka Loreen Minden – Warrior Lover #4,5

Darum geht's:

In White City haben sich die Dinge grundlegend geändert. Die Rebellen haben die Stadt von der Diktatur des Senates befreit und der ehemalige Rebellenführer Andrew regiert die Stadt. Die früheren Machthaber sitzen im Gefängnis, aber es gibt noch heimliche Sympathisanten, allen voran Stephen, der Emmas Schwester in seiner Gewalt hält, um Emma dazu zu bringen, Andrew auszuspionieren und zu ermorden.

So fand ich's:

Andrew hat schon länger ein Auge auf seine Sekretärin Emma geworfen. Doch er hat genug damit zu tun, die neue Freiheit in White City umzusetzen und seine Pläne voranzutreiben, auch die anderen Städte zu befreien. Emma ist sehr regimetreu und mit Schauergeschichten über die Rebellen groß geworden. Eigentlich solle sie Andrew misstrauen und Angst vor ihm haben, doch je näher sie ihn kennenlernt, desto mehr muss sie ihre Meinung überdenken. Wäre da nicht ihre Schwester, die gefangen gehalten wird, damit Emma bei der Stange bleibt, dann hätte sie schon längst überlegt, sich auf Andrews Seite zu schlagen.

In dieser etwas kürzeren Episode liegen die Lovestory und die Rahmenhandlung um White City wieder gut im Gleichgewicht. Andrew und Emma haben heiße Begegnungen, können sich aber kaum in Ruhe näher kennenlernen, denn die Politik und Intrigenspiele pfuschen ihnen dazwischen. Neben übersprudelnden Gefühlen geht es auch hier wieder einmal um Leben und Tod.

Ich hätte sicher nichts dagegen gehabt, wenn diese Geschichte ebenfalls auf Romanläge ausgeweitet worden wäre, aber auch die knackige und etwas kürzere Erzähl-Länge hat mir auch gut gefallen.

Die Personen aus den Vorgängerbänden gehen ein und aus und man fühlt sich schon sehr wohl in der Gemeinschaft der ehemaligen Rebellen. Noch ist vieles im Umbruch und auch die früheren Machthaber können noch mit einem Ass im Ärmel aufwarten. Nicht nur Männer wurden genetisch verändert, um den Zwecken des Regimes zu dienen. Es gibt auch Frauen, die unter der Bezeichnung Huntress als weibliche Kriegerinnen auf der Seite des ehemaligen Regimes kämpfen sollen. Die Aussicht, in den nächsten Bänden auf die wehrhaften Super-Kämpferinnen zu treffen, macht Laune und nicht nur der Warrior Steel freut sich auf die Begegnungen, sondern ich auch!

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Buchbahnhof
Ulla liebt Bücher (Sammelrezension bis Band 6 "Fury")

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Jax - Warrior Lover 1
Crome - Warrior Lover 2
Storm - Warrior Lover 2,5 (gay)
Ice - Warrior Lover 3
Nitro - Warrior Lover 4
Andrew - Warrior Lover 4,5 (Side)
Steel - Warrior Lover 5
Fury - Warrior Lover 6
Tay - Warrior Lover 7
Shadow - Warrior Lover 8
Flame - Warrior Lover 9
Verox - Warrior Lover 10
Chaz - Warrior Snack 1
Onyx - Warrior Snack 2
Slayer - Warrior Lover 11

 

Werbung

Titel: Andrew und Emma
Autor/in: Inka Loreen Minden
ISBN / ASIN:
B00LH6D8HS
Sprache:
Deutsch
Genre: Erotische Fantasy
Serie: Warrior Lover #4,5
Verlag:
Selfpublisher
Erscheinungsjahr:
2014
Medium:
eBook
Seitenzahl: 155
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

 

Loading Likes...

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Ich freue mich riesig über deine wunderbare Rezi, du Liebe! Wünsche dir noch viel Spaß mit den Huntress!
GlG
Inka