Menu

Buchiges

Nitro von Inka Loreen Minden – Warrior Lover #4

Darum geht's:

Die Warrior sind genetisch verbessert worden, um perfekte Krieger zu sein. Nitro ist noch spezieller als die anderen, denn seine DNA wurde noch extremer verändert. Und das nicht, um die Menschen in White City besser schützen zu können, sondern um besser Jagd auf die Outsider machen und sie noch effektiver töten zu können. In ihm brodelt ein Hass auf die Outsider, der ihm von seinem Ziehvater eingeimpft worden ist. Als er Sonja trifft und sie unbeabsichtigt einen Blick auf seine wahre Natur werfen kann, scheint sie trotzdem nicht abgeschreckt zu sein.

So fand ich's:

Sonja war als Spionin in White City tätig, noch bevor die Herrschaft des Senates gefallen ist, und traf dabei auf Nitro. Er ist sehr zurückhaltend und erlaubt sich kaum Gefühlsregungen, denn er ist kein gewöhnlicher Mensch und nicht mal ein gewöhnlicher Warrior, sondern seine DNA wurde so mit tierischer DNA gemischt, dass er die Natur eines Raubtieres in sich birgt - und nicht wirklich gut kontrollieren kann. Durch die jahrelange Gehirnwäsche seines Ziehvaters ist diese animalische Persönlichkeit in ihm wild entschlossen, alle zu töten und auch Nitro weiß nicht, was er von den geänderten Verhältnissen in White City und Resur halten soll und bleibt feindselig.

Die besondere Situation von Nitro fand ich ziemlich spannend. Sein Leben lang wurde er manipuliert, im Grunde wie die anderen Warrior auch, doch bei ihm gibt es zusätzlich noch eine körperliche Komponente, die ihn zum Feind der Rebellen und zu einem tödlichen Problem macht. Auch Sonja hatte in Resur kein leichtes Leben und weiß, was es heißt, einen geliebten Menschen zu verlieren. Zwischen Nitro und Sonja gibt es eine besondere Bindung, die auf eine harte Probe gestellt wird. Es scheint nicht möglich, dass aus den beiden wirklich ein Paar wird, denn sie haben große Hürden zu überwinden. Wie gut, dass die Frauen der Warrior-Lover-Reihe alle einen starken Willen haben und jede Menge Mut. Sonja ist Mutter eines niedlichen Sohnes und der kleine Noel hat sich trotz seiner nicht allzu großen Nebenrolle schnell in mein Herz geschlichen.

Natürlich ist Nitro wie alle Warrior ein gutaussehender muskelbepackter Held, diesmal mit einem tragischen Handicap, und die körperliche Anziehung zwischen ihm und Sonja spielt wie auch bei den anderen Paaren eine große Rolle. Auch wenn das grundlegende Schema immer gleich ist, nämlich, dass sich zwei Menschen begegnen und ein Paar werden, schafft es Inka Loreen Minden jedes Mal wieder, in jeden Band einen besonderen Kniff einzubauen, der für Abwechslung sorgt. Diesmal liegt der Focus mehr auf der Beziehung zwischen Sonja und Nitro und Nitros besonderer Natur. Die Hintergrundgeschichte wird nicht weiter vorangetrieben, denn dieser Band spielt zeitgleich zu den Bänden 1 bis 3, aus denen wir die Entwicklung in White City und der Rebellenstadt Resur schon kennen. Doch diese besondere Liebesgeschichte war fesselnd genug, um mein Interesse die ganze Zeit zu halten.

Weiter geht's in der Reihe mit Andrews Geschichte.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
Buchbahnhof
Ulla liebt Bücher (Sammelrezension bis Band 6 "Fury")

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Jax - Warrior Lover 1
Crome - Warrior Lover 2
Storm - Warrior Lover 2,5 (gay)
Ice - Warrior Lover 3
Nitro - Warrior Lover 4
Andrew - Warrior Lover 4,5 (Side)
Steel - Warrior Lover 5
Fury - Warrior Lover 6
Tay - Warrior Lover 7
Shadow - Warrior Lover 8
Flame - Warrior Lover 9
Verox - Warrior Lover 10
Chaz - Warrior Snack 1
Onyx - Warrior Snack 2
Slayer - Warrior Lover 11

Werbung

Titel: Nitro
Autor/in: Inka Loreen Minden
ISBN / ASIN:
B00JZ28R40
Sprache:
Deutsch
Genre: Erotische Fantasy
Serie:Warrior Lover #4
Verlag:
Selfpublisher
Erscheinungsjahr:
2014
Medium:
eBook
Seitenzahl: 201
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Homepage der Autorin

 

Loading Likes...

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Liebe Gabi,

ich freue mich riesig, dass dir auch dieser Teil gefallen hat. Vielen Dank für deine wunderbare Rezension, ich freue mich sehr!

Alles Liebe
Inka / Monika