Menu

Buchiges

[Monatsrückblick] … auf den Mai #zurückgeschaut

| NewIn |

.

Ich lese lieber als dass ich Hörbücher höre. Aber manchmal hat man eben nicht immer die Hände frei bzw. kann die Augen aufs Buch richten – und dafür sind dann Hörbücher die Rettung. Gerade sind neu bei mir eingezogen:

Toten von der Falkneralm – Mein erster Fall von Miroslav Nemec (gekürzte Lesung)

Inhaltsangabe

Miroslav Nemec, den viele als Ivo Batic aus dem Münchner „Tatort“ kennen, soll bei einem „Mörderischen Wochenende“ aus einem Krimi lesen und über „Mord in Fiktion und Wirklichkeit“ diskutieren. Und so fährt er an einem Freitag im August in das Berghotel „Falkneralm“, zu dem nur eine einsame Steilbahn führt. Doch das Wochenende wird alles andere als erfreulich: Nicht nur kommt ein gewaltiger Gewittersturm auf, plötzlich kommen nacheinander auch drei Gäste zu Tode. Unfall oder Mord? Eine Verkettung unglücklicher Umstände, wie die Berchtesgadener Polizei meint. Doch Nemec und ein anderer Gast, die Polizeimeisterin Bergending aus Augsburg, beginnen zu zweifeln, ob wirklich alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Und so muss der Kommissardarsteller Nemec selbst zum Ermittler werden und der Gefahr ins Auge blicken, sich so richtig lächerlich zu machen.


Good as Gone: Ein Mädchen verschwindet. Eine Fremde kehrt zurück von Amy Gentry (gekürzte Lesung)

Inhaltsangabe

Ein Albtraum scheint für die Familie Whitaker endlich beendet: Annas und Toms Tochter Julie, die mit 13 Jahren entführt wurde, steht als 21-Jährige plötzlich vor ihrer Haustür. Endlich wieder vereint – die Familie kann ihr Glück kaum fassen. Doch schon bald spüren alle, dass Julies Geschichte so nicht stimmen kann. Als Anna dann von einem ehemaligen Polizisten geheime Informationen über den Entführungsfall erhält, hegt sie einen furchtbaren Verdacht. Sie macht sich auf die Suche nach der Wahrheit über eine Julie, von der sie inständig hofft, dass sie keine Lügnerin ist. Nach einer Wahrheit, die das gesamte Familiengefüge bedrohlich ins Wanken bringt.


Abgesehen davon habe ich mich mit dem Bücherkauf zurückgehalten und nur meine Wunsch- und Leseliste wachsen lassen. Was es nur minimal besser macht ;-)
.

| Gelesen~Gehört |

.

Anthologien

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)
The Adventures of Charls, the Veretian Cloth Merchant (englisch) – Captive Prince Short Stories #3 von C. S. Pacat
Skybound von Aleksandr Voinov

Novellen (bis 200 Seiten)
Shelter The Sea (englisch) von Heidi Cullinan – The Roosevelt #2

Romane (bis 500 Seiten)
Insomnia von Jilliane Hoffman- FBI Agent Bobby Dees #2
Die zweite Ernte (deutsch) von Eli Easton – Men of Lancaster County #1
George von Alex Gino
How to Bang a Billionaire (englisch) von Alexis Hall – Arden St. Ives #1
Der Schwarze Thron – Die Schwestern von Kendare Blake – Der Schwarze Thron #1
Sie kommen! Ein Blog vom Ende der Welt von Madeleine Roux
Leaning into the Fall (englisch) von Lane Hayes – Leaning into #2

Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten

Hörbücher

Don’t Read in the Closet Favoriten
Splinterpoint von Regina St. Claire (englisch) – Love is an Open Road
Better Than New von Charley Descoteaux (englisch) – Love’s Landscapes

Gelesen bzw. gehört habe ich noch einiges mehr, allerdings weil ich es im Urlaub ein bisschen langsamer angehen lasse, fehlt noch die Rezension dazu. Die folgt dann in nächster Zeit. Ihr könnt Euch als freuen auf meine Meinung zu:

Meine Cousine Rachel von Daphne Du Maurier
Good Bones (englisch) von Kim Fielding – Good Bones #1
„Slow Heat (englisch) von Leta Blake“
Sieben minus eins von Arne Dahl – Berger & Blom #1
Ein eisig kalter Lord von Tharah Meester
Falling Down (englisch) von Eli Easton
[Hörbuch] Die Toten von der Falkneralm von Miroslav Nemec
Married for a Month (englisch) von Cate Ashwood
Summer Lessons (englisch) von Amy Lane – Winter Ball #2
Strays (englisch) von Garrett Leigh – Urban Soul #2
Schwarz von Stephen King – Der Dunkle Turm #1

.

| Monatshighlight |

Ganz besonders toll fand ich “Shelter The Sea” und “George”, die beides keine fluffig-leichten Bücher zur lockeren Unterhaltung am Strand sind, aber durch ihre Tiefe und Substanz eben doch länger im Gedächtnis bleiben. Beide kann ich nur wärmstens empfehlen!

.

| Buchflop des Monats |

Und wieder hat es mit “Der Schwarze Thron” ein #BBFliest-Buch nicht geschafft, mich zu packen. Ein direkter Flop war das Buch jetzt nicht, also wer es lesen möchte, dem will ich das wirklich nicht ausreden. Doch ich selbst habe mich bei der Lektüre gelangweilt.

.

| Ich lese aktuell … |

Hmm, ja. Ich bin gerade mal wieder zwischen zwei Büchern. Für den Urlaub habe ich mir einen dicken Stapel Bücher zurecht gelegt und ich weiß noch gar nicht, welches ich als nächstes nehme.

.

| Kaffeerunde |

Im Juni werde ich wieder mal einen kritischen Blick auf die Höhe meines SUB werfen. Haltet zu Mitte des Monats also mal Ausschau nach einer aktuellen SUBventur!

Und da ich meine Urlaubsfotos schon gesichtet habe, habe ich auch ein paar davon online gestellt, damit ihr an meiner Entspannung teilhaben könnt. Hier geht’s zu den Spaziergängen an der Ostsee

.


 

Meinen monatlichen Rückblick habe ich anlässlich der neuen Beitragsreihe #zurückgeschaut vom Blog Kejas Blogbuch ein bisschen aufgehübscht und erweitert, weil ich die zusätzlichen Rubriken von dieser Aktion gut finde. Und natürlich gehe ich auch sehr gerne bei den anderen Teilnehmern stöbern, was die so über ihren buchigen Februar zu sagen haben. Die Beiträge für den Mai findet ihr hier bei Kejas Blogbuch aufgelistet.

 

 

 

 

Loading Likes...

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "[Monatsrückblick] … auf den Mai #zurückgeschaut"

  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Susanne

Hallo Gabi,

das sind sehr schöne Bilder und ich hoffe, Du hast Dich gut erholt.

LG Susanne ;-)

Janna | KeJas-BlogBuch

“Good as Gone” wohnt schon seit März als Hörbuch bei mir – bislang bin ich aber noch nicht dazu gekommen und fein was weggelesen hast du (=

Na die #bbfliest-Bücher scheinen Tendenz zum Dauerflop zu haben, allein deswegen lese ich schon nicht mehr mit ;P Aber die Bücher sind ja nun auch einfach nicht mein Genre …

Und natürlich bin ich sehr gespannt auf deine #SuBventur *-*

Tolle Bilder hast du in deinem Urlaub gemacht und welcome back (=

Liebe Grüße

Anetts Bücherwelt

Hallo,
“Good as Gone” habe ich als Buch gelesen und fand das richtig gut. Ja, es gab ein paar Sachen, die mich gestört haben, aber die Story ansich war gut. Ich habe allerdings auch schon gelesen, dass ein paar mit dem Hörbuch nicht wirklich gut ausgekommen sind, aufgrund der verschiedenen Erzählstränge. Bin gespannt, was du dazu meinst!

Liebe Grüße Anett
#litnetzwerk

Liebe Gabi
Ich staune gerade nicht schlecht über deine gelesenen Bücher, ich schaffe maximal zwei bis drei Bücher im Monat. Ich bewundere andere Blogger immer wie viel sie zu lesen schaffen, da ich manchmal wirklich lange für ein Buch brauche. Von “George” habe ich jetzt schon öfter gehört, dass es wirklich sehr gut sein soll. Ich denke da lohnt sich ein genauerer Blick und eine Leseprobe :)
Liebe Grüsse
Julia