Menu

Monatsrückblick auf den Mai 2021

Gabi: Neu im Bücherregal

Im Mai bin ich wieder der eBook-Sucht erlegen. Deshalb sieht meine Zugangsbilanz bei den Prints ganz gut aus, es ist nur ein Buch dazugekommen. Wie üblich ignoriere ich die eBooks. Auf den Krimi "Die Schnüfflerin" freue ich mich schon, denn die Protagonistin Nina hat eine hochsensible Nase ... und es scheint, sie setzt ihre "Schnüffelkünste" auch im übertragenen Sinne ein. Eine tolle Ausgangssituation.

Werbung

Titel: Die Schnüfflerin
Autor/in: Anne von Vaszary
ISBN / ASIN: 3426523825
Sprache:
Deutsch
Genre: Krimi
Verlag:
Droemer Knaur
Erscheinungsjahr:
2020
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl: 384
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Ayasha: Neu im Bücherregal

Nachdem ich länger um „Mr. Parnassus' Heim für magisch Begabte“ herumgeschlichen bin, habe ich dann doch endgültig zugeschlagen und mir selbst dieses Buch geschenkt. Schon das Cover finde ich sehr schön und macht einfach neugierig. Jedenfalls freue ich mich sehr auf diese Lektüre, die ich für die zweite Juni-Hälfte eingeplant habe. Davor werde ich noch an einer Vorab-Leserunde bei www.buechereule.de teilnehmen zu „Der Himmel über Amerika – Rebekkas Weg“. Das ist der erste Band der Amish-Saga von Karin Seemayer, der am 21.06.2021 erscheint.

Werbung

Titel: Der Himmel über Amerika – Rebekkas Weg
Autor/in: Karin Seemayer
ISBN / ASIN: B08NXLH54T
Sprache:
Deutsch
Genre: Historischer Coming-of-Age Roman
Verlag:
atb Aufbau Verlag
Erscheinungsjahr:
2021
Medium:
eBook
Seitenzahl: 416
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Werbung

Titel: Mr. Parnassus‘ Heim für magisch Begabte
Original-Titel:
The House in the Cerulean Sea
Autor/in: T. J. Klune
Übersetzer/in:
Charlotte Lungstrass-Kapfer
ISBN / ASIN:
B08MCCMXJ2
Sprache:
Deutsch
Genre: Fantasy
Verlag:
Heyne
Erscheinungsjahr:
2021
Medium:
eBook
Seitenzahl: 480
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Gabi: Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien ---

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)
Dazzle Me (englisch) von Ofelia Gränd

Novellen (bis 200 Seiten)
Der Bodyguard und das Geheimnis von R. J. Scott – Bodyguards Inc. #4

Romane (bis 500 Seiten)
Sehendes Herz von N.R. Walker – Blind Faith #2
Unser Glück auf deiner Haut von E. M. Lindsey – Irons and Works #3
Tod am Kap – Captain Pieter Strauss ermittelt von Joyce Summer – Strauss Mysteries #1
Hoffnung gegen Angst von Nora Wolff – Co-Working-Space #3


Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten
Der Fall des Präsidenten von Marc Elsberg

Hörbücher
[Hörspiel] Die juten Sitten von Anna Basener – Die juten Sitten #1

Die 7 gelesenen Bücher summieren sich auf 1968 Seiten und einen Tagesdurchschnitt von 63 Seiten. Dazu kommt ein Hörspiel.

Gabi: Top  & Flop des Monats

Ich war mit allen Büchern im Mai sehr glücklich und habe gar nichts zu meckern. Allerdings ist auch keines aus der Menge toller Bücher herausgestochen, so dass es kein Top des Monats gibt. Ich könnte höchstens das Hörspiel herausheben, weil ich schon regelmäßig Hörbücher höre, aber Hörspiele sehr selten erwische. Und "Die juten Sitten" sind so toll gemacht. Im Augenblick höre ich gerade an der Fortsetzung.

Gabi: Alles außer Bücher

 Es wird dringend Zeit, dass ich das Postcrossing wieder aufleben lasse. Mein Briefkasten mag es gar nicht, nur mit Rechnungen und Werbung gefüttert zu werden. Neu dazu ist gekommen, bemalte Steine in der Öffentlichkeit auszulegen, um jemandem, der ihn findet, eine Freude zu machen. Im Pipipark haben das Nachbarkind und ich einige ausgelegte Steine gefunden und als ich auf der angegebenen Facebookseite geschaut habe, war ich sehr angetan von den Kunstwerken auf Stein. Die weitere Gruppe "Frankenstones" ist mir auch schon über den Weg gelaufen. Und nun will ich auch mitmachen. Als ich gesehen hab, wie das Nachbarmädel sich über die Steine gefreut hat, und gleichzeitig die kreative Ader bei mir gekitzelt wurde, habe ich beschlossen, dieses neue Hobby mal auszuprobieren. Und das ist auch was, das man machen kann, egal wie Corona gerade zickt und uns Einschränkungen auferlegt.

A propos Corona. Die erste Impfung habe ich schon bekommen und Nummer 2 ist für den Juni vorgesehen. Ich hoffe, dass zusammen mit dem schönen Wetter sich die Lage ein wenig entspannt.

A propos schönes Wetter. Ich habe mir eine Eismaschine zugelegt und probiere ein wenig herum. Bananeneis mit Heidelbeeren hat schon mal sehr gut geklappt. Als nächstes werde ich mal Erdbeereis probieren.

Solareulen habe ich nicht zu bieten, aber ich lasse mal ein aktuelles Foto von meinem Hund hier:

 


 

Ayasha: Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien ---

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)  ---

Novellen (bis 200 Seiten)
Die Erfindung von Alice im Wunderland – Wie alles begann von Peter Hunt

Romane (bis 500 Seiten)
Die Telefonzelle am Ende der Welt von Laura Imai Messina
Wo der Himmel die Prärie berührt von Rebecca Maly
Beyond the Sea von L. H. Cosway


Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten ---

Hörbücher ---

Bei Ayasha waren es im Mai 4 Bücher mit insgesamt 1206 Seiten. Das ergibt einen Tagesdurchschnitt von 39 Seiten.

 

Ayasha: Top  & Flop des Monats

Mein Lesemonat war wiedermal recht bunt gemischt, trotzdem stand vor allem eines im Vordergrund: Gefühle. Zugegeben, das überrascht wohl niemanden, der meinen Lesegeschmack kennt. 😉

Während mich „Die Telefonzelle am Ende der Welt“ auf leise und eindringliche Weise berührte, hat die Autorin L.H. Cosway meine Gefühlswelt mit „Beyond the Sea“ ganz schön durcheinander gerüttelt. Selten hat ein Buch so viele verschiedene Emotionen auf einmal bei mir ausgelöst. Für mich ist dieses Buch großes Kino und somit auch mein Mai-Highlight.

Ayasha: Alles außer Bücher

Auf den letzten Drücker hat der Monat Mai doch noch beschlossen, uns ein paar Sonnenstunden zu schenken. Wie herrlich das gerade ist. Die letzten Wochen waren ja eher grau angehaucht und so hat mir auch dieser Monat ausreichende „Daheim-Zeit“ beschert.

Sobald die Eisheiligen rum waren, haben wir trotz Schmuddelwetter unseren Balkon neu bepflanzt und dann auch gleich die ersten richtigen Sonnenstunden in unserer kleinen Oase ausnutzen können. Was gibt es Schöneres, gemütlich zwischen bunten Blumen zu sitzen und zu schmöckern.

Seit ich als Kind das erste Mal den Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gesehen hatte, bin ich ein Eulen-Fan. Kein Wunder also, dass ich dann auch den Weg zu den Büchereulen gefunden hatte. 😉 Kürzlich hat mich mein Mann dann mit zwei süßen Solar-Eulen für unseren Balkon überrascht. Ich bin ganz verliebt in die zwei:

 

 

Allerdings müssen unsere Pflanzen ziemlich hart im Nehmen sein und ich muss noch sehr viel lernen. Das eine oder andere Experiment ist dann leider auch schief gegangen. Aber es bereitet mir inzwischen viel Freude auf dem Balkon zu werkeln. Und ich liebe es, dort mir den Wind um die Nase wehen zu lassen und Insekten zu beobachten. Es musste also so ein verflixtes Virus daherkommen, um meine Gärtnerader aufzuwecken. Allerdings muss mein Daumen eben erst noch grün werden. Ich arbeite daran! 😊

 

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ayasha
14 Tage her

Liebe Gabi,
Eine Eismaschine? Ich muss also ganz bald wieder Mal nach Zirndorf… :-D
Herzliche Grüße aus Altenfurt
Ayasha

Webmaster
11 Tage her
Reply to  Ayasha

Liebe Ayasha,
hier locken ganz viele Sachen! Die Eismaschine, ein niedlicher Hund und ….. ich! :-)

Ayasha
5 Tage her
Reply to  Gabi

Liebe Gabi,
Ich kann gar nicht sagen, was verlockender ist… ;-)
Wir müssen unbedingt ganz, ganz bald ein Datum finden!
Hoffnungsvolle Grüße
Ayasha

Webmaster
23 Stunden her
Reply to  Ayasha

Finde ich allerdings auch!
Liebe Grüße
Gabi