Menu

Kilian lebt in finanziell gesicherten Verhältnissen und der Familienkonzern ist ihm mehr oder weniger in den Schoß gefallen. Dass sein Vater sich aus gesundheitlichen Gründen immer rarer macht und Kilian immer mehr Pflichten überlässt, gefällt dem Sohn weniger. Denn er will am liebsten Partys feiern, sich die Nächte im Stamm-Club um die Ohren schlagen und das Leben genießen. Ausgerechnet Nico, dem Sohn ihres Steuerberaters, muss er in einer Notsituation beistehen. Nico lässt sich treiben und ist selbst in Kilians Augen viel zu leichtsinnig. Das bringt Kilian in eine ziemliche Zwickmühle, denn er möchte Nico ganz gerne beschützen und hätte auch nichts gegen eine Affäre mit dem viel jüngeren Mann einzuwenden. Doch Nicos Vater ist wichtig für die Firma, nötigt Kilian Respekt und manchmal auch ein bisschen Bammel vor ihm ab, und hat sehr deutlich gemacht, dass er es am liebsten sehen würde, wenn Kilian und Nico überhaupt keinen Kontakt mehr hätten.

Weiterlesen

Darum geht’s: Barkeeper Henry und Unternehmersohn Kilian gehen immer mal unverbindlich miteinander ins Bett. Doch als David nach Monaten wieder mal zu Besuch in Düsseldorf ist und in seinem Stamm-Club Queenz aufschlägt, prickelt es plötzlich zwischen ihm und Henry. Notgedrungen nehmen sie den betrunkenen Kilian ebenfalls mit, doch eigentlich wären beide lieber nur miteinander alleine. […]

Weiterlesen

Darum geht’s: Liam ist neu in Düsseldorf und als er sich als Straßenmusiker ein bisschen Geld verdient, wird er von David gebeten, mit ihm auf eine Party zu kommen, um für das Geburtstagskind Kilian ein paar Lieder zu singen. Dort trifft Liam auch auf Davids Freund Philipp und es funkt sofort zwischen den beiden. Doch […]

Weiterlesen

Zum 15-jährigen Bestehen des Blogs “Like a Dream”, den Juliane Seidel schon so lange betreibt, erschien die gleichnamige Anthologie, die ich heute vorstellen möchte. Der Erlös aus dem Verkauf geht an das Mainzer LSBTI-Zentrum „LBSK e.V.“, das nicht nur mit der „Bar jeder Sicht“ einen Treffpunkt in Mainz geschaffen hat, sondern auch zahlreiche Gruppen und […]

Weiterlesen