Menu

Brennendes Grab von Linda Castillo – Kate Burkholder #10

Darum geht’s:

Die Scheune auf der Gingrich-Farm brennt ab und darin stirbt Daniel, der 18-jährige Sohn der Familie. Ein Unfall war das aber nicht, denn Daniel wurde in die Scheune gelockt und dort eingeschlossen. Polizeichief Kate Burkholder hat keine Anhaltspunkte, wieso man dem fleißigen, zuverlässigen und angesehenen Daniel nach dem Leben trachtete. Doch je länger sie ermittelt, desto mehr bröckelt Daniels harmlose Fassade.

So fand ich’s:

“Brennendes Grab” ist schon der 10. Band um die Kleinstadt-Polizeichefin Kate Burkholder. Wie immer spielen die vielen Amish, die in ihrem Revier leben, eine wichtige Rolle und da Kate selbst früher Amish war, bekommen wir durch ihre Gedanken viel vom Lebensgefühl und Glauben der Amish mit. Inzwischen fühle ich mich als Fan dieser Thrillerreihe schon als halbe Amish-Expertin, doch dieser Aspekt wird nie langweilig und Linda Castillo würzt die Mordermittlungen mit Amish-Besonderheiten, die diese Reihe ausmachen.

Auch wenn die Amish ein bescheidenes und gottesfürchtiges Leben führen wollen, gibt es nicht nur gute Menschen unter ihnen. Und bei ihren Ermittlungen stößt Kate genau auf so einen Menschen, der zwar eine tadellose Fassade aufrecht erhält, aber wenn man tiefer gräbt, kommt ein Teufel zum Vorschein.

Kates Lebensgefährte und das Team der Polizeistation sind lieb gewonnene Nebenfiguren, denen ich in Painters Mill immer wieder gerne über den Weg laufe. Ich hatte mich daran gewöhnt, dass Kate ihren Mann grundsätzlich mit Nachnamen anredet, aber dass sie selbst als allerletzten Gedanken vor dem möglicherweise bevorstehenden Tod an ihn als “Tomasetti” und nicht als “John” denkt, ließ mich wieder mal schmunzeln. Das passt zur taffen Kate.

Im ländlichen Polizeirevier gibt es nicht gerade viele Polizisten und Kate muss oft genug alleine losziehen, auch wenn es gefährlich werden kann. Wer die Serie verfolgt, weiß inzwischen, dass Kate sich furchtlos in Gefahren stürzt, oft genug, weil es keine gute Alternative gibt, und auch diesmal ist Kat zwar mitfühlend, aber auch hartnäckig und verbeißt sich wie ein Terrier in die Ermittlungen. Und bescherte mir damit zum 10. Mal spannende und mitreißende Unterhaltung.

Inzwischen sind schon drei weitere Bände der Reihe ins Deutsche übersetzt worden und noch einer zumindest im englischen Original kürzlich erschienen. Ich freue mich also darauf, noch einige Mal nach Painters Mill zurückzukehren und Kate bei den Mordfällen im und um das Amish-Milieu zu begleiten.

Mehr dazu:

Weitere Meinungen zum Buch:
(wird ergänzt)

Die Serie in der richtigen Reihenfolge:
Sworn to Silence / Die Zahlen der Toten
Pray for Silence / Blutige Stille
Breaking Silence / Wenn die Nacht verstummt
Gone Missing / Tödliche Wut
Long Lost / Lange vermisst (Kurzgeschichte)
Her Last Breath / Teuflisches Spiel
The Dead Will Tell / Mörderische Angst
A Hidden Secret / Gefährlicher Weg (Kurzgeschichte)
After The Storm / Grausame Nacht
Seeds Of Deception / Teuflischer Verrat (Kurzgeschichte)
Among The Wicked / Böse Seelen
Only The Lucky / (Kurzgeschichte)
Down A Dark Road / Ewige Schuld
In Dark Company / (Kurzgeschichte)
A Gathering of Secrets / Brennendes Grab
In Plain Sight / (Kurzgeschichte)
Shamed / Quälender Hass
The Pact / (Kurzgeschichte)
Outsider / Dein ist die Lüge
Dissappeared / (Kurzgeschichte)
Fallen / Blinde Furcht
Blood Moon / (Kurzgeschichte)
The Hidden One /

Werbung

Titel: Brennendes Grab
Original-Titel: A Gathering of Secrets
Autor/in: Linda Castillo
Übersetzer/in: Helga Augustin
ISBN / ASIN:
‎ 359670426X
Serie: Kate Burkholder #10
Sprache:
Deutsch
Genre: Thriller
Verlag: Fischer
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl: 352
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Susanne
21 Tage her

Hallo Gabi,

ich bin schon ganz gespannt auf das Buch. Da gibt’s noch 3 Bücher??? Da hast Du ja noch was vor.

LG Susanne