Menu

Monatsrückblick für den April 2022

Gabi: Neu im Bücherregal

Auch im April konnte ich nicht auf die üblichen zwei Print-Neuzugänge verzichten. Die ersten beiden Bände der Ariel Spiro Reihe von Kerstin Ehmer haben mich so überzeugt, dass der neueste, dritte Band auch ins Haus musste.
Obwohl es lange her ist, das Thema GAU im Atomkraftwerk Tschernobyl lässt uns nicht los. Zum einen jährt sich dieser Reaktorunfall wieder mal (es geschah am 26. April 1986) und zum anderen wird auch der Krieg Rossland gegen Ukraine in und um dieses AKW geführt und es ist zeitweise nicht ganz klar, wer die Kontrolle darüber hat – und ob da überhaupt einer qualifiziert aufpasst. Als ich über “Mitternacht in Tschernobyl” gestolpert bin, musste ich deshalb zugreifen.

Werbung

Titel: Der blonde Hund
Autor/in: Kerstin Ehmer
ISBN / ASIN: ‎ 978-3-86532-763-5
Sprache:
Deutsch
Genre: Historischer Krimi
Serie: Ein Fall für Spiro #3
Verlag: Pendragon
Erscheinungsjahr:
2022
Medium:
Klappenbroschur
Seitenzahl: 464
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Werbung

Titel: Mitternacht in Tschernobyl: Die geheime Geschichte der größten Atomkatastrophe aller Zeiten
Original-Titel: Midnight in Chernobyl. The Untold Story of the World’s Greatest Nuclear Disaster
Autor/in: Adam Higginbotham
Übersetzer/in: Irmengard Gabler
ISBN / ASIN:
‎ 3100025385
Sprache:
Deutsch
Genre: Thrillige Dokumentation
Verlag: Fischer
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
Hardcover
Seitenzahl: 640
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Gabi: Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien —

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten) 
Blown Away (englisch) von Holly Day

Novellen (bis 200 Seiten)
A Well-Functioning Cubicle (englisch) von Holly Day
Mehr vom Leben von Johanna Klug

Romane (bis 500 Seiten)
Scorch von H.J. Welch -Below Zero #1
Kalter Fjord von Anne Nørdby – Tom Skagen #3
Das Jahr der Gier von Horst Eckert – Melia und Vincent #3
Letzte Verteidigung von R.J. Scott und V.L. Locey – Harrisburg Railers #5
St
ay Lucky von Leta Blake

Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten

Hörbücher / Hörspiele
Oxen. Noctis von Jens Henrik Jensen Niels Oxen #5

Die 8 gelesenen Bücher summieren sich auf 1883 Seiten und einen Tagesdurchschnitt von 63 Seiten. Dazu kommt noch ein ungekürztes Hörbuch.

Gabi: Mein Lesemonat

In letzter Zeit lese ich wieder mehr auf Englisch. Die Kurzgeschichten von Holly Day mag ich sehr und die beiden, die im April dran waren, haben mich prima unterhalten. Auch wenn es um ein sehr ernstes Thema ging, fand ich auch “Mehr vom Leben” ein positives Buch. Und Kalter Fjord war für mich der beste Band der sowieso schon tollen Tom Skagen Reihe.

Gabi: Alles außer Bücher

Im April sind Levi und ich in die Altenheim-Besuche gestartet. Diese Woche steht wieder einer an, mal sehen, ob Levi sich noch an die Leute erinnert – und die sich an ihn. Große Dinge passieren hier nicht, aber viele Kleinigkeiten halten mich am Leben. Ganz vorne natürlich die Neuzugänge im Tassenschrank. Hier die drei Sachen, die ich vom Nürnberger Töpfermarkt mit nach hause gebracht habe.


Ayasha: Neu im Bücherregal

Nachdem es im März krankheitsbedingt keinen Rückblick von mir gab, bin ich endlich wieder an Bord des Laberladens. :-)  Da der Monat April jedoch vor allem im Zeichen der Genesung stand, fällt dieser erste Rückblick leider etwas kurz aus. Aber es ist immerhin wieder ein Anfang in einen normaleren Alltag…

Nachdem 2021 eines meiner Jahreshighlights T.J. Klunes „Mr. Parnassus Heim für magisch Begabte“ war, konnte ich sein neues Buch kaum erwarten. Und daher freue ich mich ganz besonders auf den SuB-Neuzugang, „Das unglaubliche Leben des Wallace Price“, den ich dann auch schon gleich verschlungen habe. Zurzeit lese ich schon den zweiten Neuzugang: „Flug 416“ habe ich als Vorab-Leseexemplar bekommen und schon die ersten Kapitel fesseln mich sehr, so dass sich das Buch zu einem wahren Pageturner entwickeln könnte.

Werbung

Titel:  Das unglaubliche Leben des Wallace Price
Original-Titel:
Under the Whispering Door
Autor/in:  T.J. Klune
Übersetzer: Michael Pfingstl
ISBN / ASIN:  B09KPS3BZV
Sprache: Deutsch
Genre:  Fantasy
Verlag:  Heyne
Erscheinungsjahr:
2022
Medium:
 E-Book
Seitenzahl:  480
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Werbung

Titel:  Flug 416
Original-Titel:
Falling
Autor/in:  T.J. Newman
Übersetzer: Thomas Bauer
ISBN / ASIN:  B09KPV4LQH
Sprache: Deutsch
Genre: Thriller
Verlag:  Goldmann
Erscheinungsjahr:
2022
Medium:
 E-Book
Seitenzahl:  416
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

Ayasha: Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien —

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)  —

Novellen (bis 200 Seiten)

Romane (bis 500 Seiten)
Das unglaubliche Leben des Wallace Price von T.J. Klune

Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten

Hörbücher / Hörspiele

Ayasha: Mein Lesemonat April

Der Lesemonat April ist für mich sehr enttäuschend ausgefallen. Obwohl mir viel Ruhe verordnet wurde und ich so gesehen viel Zeit gehabt hätte, haben mich doch die äußeren Umstände zu sehr in der Konzentration gestört, so dass ich Bücher nur häppchenweise genießen konnte und meine entsprechenden Rezensionen erstmal hintenanstehen mussten. Umso schöner war es dann, als mich gegen Ende des Monats die Leselust wieder richtig gepackt hatte – gerade rechtzeitig um wenigstens eine Rezension zu veröffentlichen. Ich bin aber überzeugt davon, dass dieses eine Buch – „Das unglaubliche Leben des Wallace Price“ – auch ein Highlight geworden wäre, wenn ich einige Bücher mehr geschafft hätte. T.J. Klune konnte mich mit seiner Geschichte jedenfalls wieder total begeistern.

Und jetzt auf in den nächsten Lesemonat, der ja nur besser werden kann….

Ayasha: Alles außer Bücher

Der April hätte ein richtig spannender Monat werden sollen. Er wurde es ja auch – nur leider komplett anders als gedacht. Geplant waren meine letzten beiden Arbeitswochen bei „Burda Druck Nürnberg“, der lang ersehnte Disneyland-Urlaub mit meinem Patenkind und viel Lesezeit während dem Resturlaub. Aber wie so oft kam alles anders: Eine Herzmuskelentzündung hat mich aus der Bahn geworfen und mir auch einen Krankenhausaufenthalt beschert. Aber hier soll ein Ort sein, an dem wir unserem liebsten Hobby – dem Lesen – und anderen schönen und lebenswerten Dingen widmen. Daher will ich gar nicht zu sehr auf das Thema eingehen. Es geht ja inzwischen um einiges besser und ich bin glücklicherweise soweit fit, dass ich am 02.05.2022 meine neue Arbeit in einer neuen Firma aufnehmen kann. Ehrlich gesagt bin ich entsprechend aufgeregt.  Es gehen mir gerade sehr viele Gedanken und mögliche Szenarien durch den Kopf. Typisch Ayasha halt… Die Zeiten bleiben jedenfalls erstmal noch spannend. ;-)

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Schön das ihr wieder zu zweit seid <3

GABI
Die Becher habe ich ja bereits bewundert und ein Töpfermarkt, wundervoll! Und du hast ja mal wieder gut was weggelesen. Als du geschrieben hast “Obligatorischen Zwei”, stimmt, ganz oft sind es 2 Titel bei deinen Neuzugängen, lustig (=

AYASHA
Ohhh, mit den Büchern von T.J. Klune liebäugle ich sehr! Ich hoffe sehr das es dir jetzt besser geht und du den April hinter dir lasen kannst.

Habt einen sonnigen und geschichtenreichen Mai *-*
Muckelige Grüße!

Webmaster
8 Tage her

Liebe Janna,
ich weiß auch nicht, wie es kommt, aber am Ende werden es so gut wie immer zwei neue Print-Bücher pro Monat :-)
Und wenn ich nicht aufpassen würde, hätte ich auch zwei neue handgetöpferte Tassen pro Mont *lach*
Hab ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Gabi

14 Tage her

Hallo :)

Gabi, “Mitternacht in Tschernobyl” wartet auch auf meinem SuB. Ich habe es mir Anfang des Jahres gekauft, da war der Krieg noch in weiter Ferne. Das Thema ist schon sehr interessant. Ich kann mich nur ganz nebulös an diese Zeit in meiner Kindheit erinnern.

Ayasha, deine Rezension zu “Das unglaubliche Leben des Wallace Price” habe ich schon gelesen. Es erinnert mich ein bisschen an die Weihnachtsgeschichte von Dickens. :D Jedenfalls schön, dass du das Buch trotz Startschwierigkeiten mochtest.
Ich hoffe, du bist gut in den neuen Job gestartet! Die erste Woche ist schon geschafft. :)

Habt einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße
Nicole

Webmaster
8 Tage her
Reply to  Nicole

Hallo Nicole,
ich habe es gerade so mit 19 schon ziemlich bewusst mitbekommen, wie die Sowjetunion versucht hat, alles zu verschleiern und die Menschen Angst hatten, ihre Kinder im Sandkasten spielen zu lassen, weil sie befürchteten, dass der Regen von letzter Nacht radioaktiv war und ähnliches. Auch das macht das Thema für mich noch interessanter als ein Ereignis vor meiner Geburt. Tja und der Krieg bringt alles aus einem zusätzlichen Gesichtspunkt wieder nach vorne.
Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch. Es gibt ja auch den einen oder anderen Film über Tschernobyl und auch da will ich ein bisschen stöbern gehen.
Ich bin gespannt, wie Du das Buch findest!
Liebe Grüße
Gabi

15 Stunden her
Reply to  Gabi

Hallo Gabi,

ich war damals im Kindergarten und wirklich noch sehr klein. Trotzdem weiß ich noch, wie verstörend manches auf mich gewirkt hat. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass wir Iod-Tabletten im Kindergarten bekommen haben. Natürlich wusste ich nicht, dass es Iod-Tabletten waren. Ich dachte, es seien Vitamine für die Zähne. ;)

Es gibt eine Netflix-Serie zu Tschernobyl, die fand ich sehr gut gemacht. Danach konnte ich nicht einschlafen, weil das alles so furchtbar war.

Jedenfalls bin ich auch auf das Buch gespannt. Es braucht wohl noch etwas, bis ich dazu komme.

Liebe Grüße
Nicole

13 Stunden her

Hallo ihr Beiden!
“Mitternacht in Tschernobyl” klingt sehr interessant, da bin ich schon auf deine Rezension gespannt und werde es mir vielleicht einfach mal vormerken. :)
Ansonsten freue ich mich immer mal wieder von deinen und Levis Erfahrungen als Therapiehund zu erfahren.
Ayasha, mach ganz langsam und überanstreng dich bitte nicht. Mein Mann hatte auch eine Herzmuskelentzündung Anfang des Jahres und damit ist echt nicht zu spaßen. Also weiterhin gute Besserung und das dein Mai entspannter und schöner wird. :-*
Liebe Grüße
Diana