Menu

Buchiges

Monatsrückblick auf den Juni 2020

Gabi: Neu im Bücherregal

Nix.

Null.

Nada.

Es gab im Juni keine Prints, die neu in meinen SUB gewandert sind. Es stand auch für den Juni nichts auf meiner Liste der Neuerscheinungen, auf die ich warte und es hat sich auch nichts so brutal aufgedrängt, dass ich es unbedingt sofort haben musste. Deshalb konnte ich meinen SUB ein bisschen aknabbern, aber natürlich haben wie meistens die eBook-Neuzugänge und Hörbücher das meiste meiner Lesezeit in Anspruch genommen.

Gabi: Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien ---

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)
Elevator Pitch (englisch) von Ofelia Gränd

 

Novellen (bis 200 Seiten)
Crazy Joe (englisch) von Ofelia Gränd – Up North

Romane (bis 500 Seiten)
Troubled Waters von H. J. Welch – Pine Cove #2
Das Kind in mir will achtsam morden von Karsten Dusse
Arctic Wild von Annabeth Albert – Frozen Hearts #2
Red Dirt Heart: Lodernde Erde von N. R. Walker – Red Dirt #2
Dein Licht, das mich umfängt von Avon Gale
In tödlicher Stille von Kate Rhodes – Alice Quentin #5

Ehrlich verführt von Nora Wolff – Ehrlich #2

Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten ---

 

Hörbücher
Das Institut von Stephen King
Oxen – Lupus von Jens Henrik Jensen – Niels Oxen #4

Sachbuch
Hiergeblieben! – 55 fantastische Reiseziele in Deutschland von Jens van Rooij

 

Die 10 gelesenen Bücher summieren sich auf  2753 Seiten und einen Tagesdurchschnitt von 92 Seiten. Dazu kommen sogar zwei ungekürzte Hörbücher. Damit bin ich absolut glücklich. Die beiden Hörbücher hab ich mit geschlossenen Augen in der Sonne auf meinem Balkon genossen, meinen Hund schnarchend auf dem Schoß. Herrlich!

Gabi: Top  & Flop des Monats

Einen Flop gab es nicht mal annähernd, aber ein Buch stach aus dem Pulk guter Bücher noch positiver hervor: "Das Kind in mir will achtsam morden". Ein Volltreffer in mein Humorzentrum und beste Unterhaltung, genauso wie der erste Band "Achtsam morden".

 

Vorschau: vom Buch zum Film

Die meisten Buchverfilmungen enttäuschen mich, aber trotzdem kehre ich den masochistischen Teil in mir heraus und schaue mir immer wieder welche an.

Allerdings gibt es auch Ausnahmen, bei denen die Filmversion gut gelungen ist. Zum Beispiel "Die Seelen im Feuer" (ZDF) von Sabine Weigand. Oder auch "Todesfrist" aus der Feder von Andreas Gruber (hier geht's zur Filmseite bei Sat 1). Obwohl ich Krimiverfilmungen noch viel weniger mag als Verfilmungen von allen anderen Buchgenres, fand ich diese gelungen. Andreas Gruber hat auf seiner Facebookseite (hier entlang) einen Cameoauftritt im Film zu Sneijders 2. Fall "Todesurteil" erwähnt, zu dem die Dreharbeiten wohl gerade angelaufen sind, also können wir uns auch hier auf eine weitere Episode freuen, die hoffentlich genauso gut wird wie der Film zu "Todesfrist".

Ganz besonders hat mich gefreut, dass eines meiner Lieblingsbücher verfilmt wird: Blackout von Marc Elsberg. Wenn man bedenkt, was in diesem dicken Wälzer alles erzählt wird, fand ich es sehr passend, dass man plant, einen Sechsteiler (mit je 45 Minuten pro Teil) daraus zu machen. Die Dreharbeiten starten im Herbst im Auftrag von Sat 1 und Joyn, was auch richtig gut werden könnte, wenn man die Verfilmung des Sneijder-Krimis bedenkt. (Quellen: Buchreport.de und Film.TV)

 

Gabi: Alles außer Bücher

 

Kerstin und Janna von KeJas Wortrausch haben einen ganz tollen Beitrag zum Thema "Fremdlesen" zusammengestellt, in dem ein buntes Sammelsurium von buchigen und nicht-buchigen Themen quer durch die Blogosphäre aufgelistet wurde. Ein Paradies zum Stöbern! Und ich habe mich riesig gefreut, dass ich bzw. Levis Hundebegegnungen auch aufgeführt waren. Mir macht Levi so viel Freude und ich mag es auch sehr, diese Freude mit anderen zu teilen.

 

 


 

Ayasha: Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien ---

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)  ---

Novellen (bis 200 Seiten) ---

Romane (bis 500 Seiten)
Der erste Federstrich von Mary E. Garner – Das Buch der gelöschten Wörter #1
Die Farbe von Milch von Nell Leyshon


Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten
Sophias Träume von Corina Bomann – Die Farben der Schönheit #2

Hörbücher ---

Bei Ayasha waren es im Juni 3 Bücher mit glatten 1200 Seiten. Das ergibt einen Tagesdurchschnitt von 40 Seiten.

 

Beiträge zum Thema Top / Flop und alles, was sich nicht nur um Bücher dreht, gibt es in diesem Rückblick nicht von Ayasha. Die Gute hat es mit letzter Kraft in den wohlverdienten Urlaub geschafft und macht eine kleine Erholungspause. Ich wünsche ihr eine schöne Zeit und bin gespannt darauf, was sie uns über ihre Urlaubstage erzählen wird.

Loading Likes...
Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich zu:
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
1 Monat her

Ich bleibe bei deutschen Verfilmungen weiterhin kritisch XD aber es ist schön, dass du (Gabi) deine Freude damit hast!
Müsste endlich ma die Sneijder Bücher weiterlesen… die schlummern schon viel zu lange in der Warteschleife *seufz*

Ich hab letzten Monat auch keine Bücher gekauft. Nur Comics. Dafür ging gestern eine Festa bestellung raus *hüst*

1 Monat her

Hallo!
Ich wusste gar nicht das es zu Todesfrist einen Film gibt. Ich mag die Bücher von Andreas Gruber ja sehr gerne. Wenn du so begeistert bist, muss ich da vielleicht auch mal reinschauen. :)
Toll, dass du dich im Juni ganz auf deinen SuB konzentrieren konntest. Bei mir sind meine Neuzugänge explodiert, aber das liegt hauptsächlich daran, weil ich ein tolles Angebot für eine ganze Graphic Novel Reihe bekommen habe. Naja, die mussten einziehen :D
Ansonsten wünsche ich dir Gabi einen schönen Juli und Ayasha einen schönen Urlaub!
Liebe Grüße
Diana

26 Tage her
Reply to  Gabi

Oder anders: Mit einer guten Reihe an deiner Seite, kann die Welt ruhig untergehen. ;)

Ayasha
18 Tage her
Reply to  LeseWelle

Liebe Diana,
Vielen Dank für die lieben Urlaubswünsche. Leider ist die schöne Zeit schon wieder rum und der Alltag hat mich wieder. Aber so habe ich auch wieder mehr Zeit zum Lesen. ;-)
Herzliche Grüße
Ayasha

17 Tage her
Reply to  Ayasha

Haha, das kenne ich beides. :D
Einmal das der Urlaub zu schnell vorbei geht (immer!) und das man im Urlaub kaum zum Lesen kommt. Das erste ist was doof, aber das zweite überhaupt nicht schlimm finde ich.
Liebe Grüße

Ayasha
15 Tage her
Reply to  LeseWelle

Guten Morgen,
Ja, da hast du 2x recht…. :-)
Der Urlaub geht IMMER viel zu schnell vorbei. ;-)
Und auch ich finde es nicht schlimm, dass ich im Urlaub nicht so viel lese. Im Alltag haben mein Mann und ich nicht so viel gemeinsame Zeit, so dass ich das während dem Urlaub dann ganz besonders genieße und ich mich dann nicht mit einem Buch zurück ziehen möchte. Wenn er (als Selbstständiger) dann Mal am PC oder am Telefon hängen muss, nutze ich das als Lesezeit. Aber ansonsten ist das eben UNSERE Zeit. :-)
Liebe Grüße
Ayasha

14 Tage her
Reply to  Ayasha

Das ist bei uns genauso. Da wird die Familienzeit richtig genossen. :)

1 Monat her

Liebe Gabi,

wir haben einfach einen zu unterschiedlichen Lesegeschmack. Aber das macht ja gar nichts. Ich freue mich, dass Dein Juni lesetechnisch so erfolgreich war!

Das mit Blackout hatte ich schon mal gehört und wieder vergessen. Wenn es ein 6-Teiler wird, dann landet er ja im Fernsehen und das freu mich total. Ein wirklich beeindruckendes und wichtiges Buch.
Weißt Du, ob er schon an was Neuem arbeitet?

Ich muss meinen Rückblick noch schreiben.

Ich wünsche Dir und Levi einen tollen Juli! ♥
Herzlich
Petrissa

25 Tage her

Hallo Gabi,

keine Neuzugänge im Juni, das ist ja richtig gut. Bei mir gab es nur drei, aber das waren quasi Geburtstagsgeschenke an mich selbst ;)

Ich liebe Buchverfilmungen. Klar, ich kann auch jede Menge nicht so gute nennen und ich spreche leidenschaftlich gern über das was anders, gar nicht oder schlecht gemacht wurde, aber dennoch kann ich Buch und Film gut voneinander trennen und daher unterschiedlich bewerten.

Gut zu wissen, dass “Die Seelen im Feuer” verfilmt wurde. Aber erstmal müsste ich das Buch lesen…
Von “Todesfrist” war ich leider nicht sooooo begeistert. Ich hab es mir schlimmer vorgestellt, aber mh. Ist für mich kein Highlight. Vielleicht kann ich mit “Todesurteil” mehr anfangen.

Aktuell schaue ich auf Sat 1 die Serie zu den Lincoln Rhyme Thrillern von Jeffery Deaver. Als Adaption der Bücher ist die Serie ungenügend, aber wenn ich ignoriere, dass es dazu eine Buchreihe gibt, die ich sehr sehr sehr mag, dann ist das eine ziemlich gute Serie :D

Liebe Grüße
Julia

Huhu ihr 2!


BITTE WIE BITTE WAS?! Kein einziger Neuzugang o.O Und obendrauf gewohnt gut was weggelesen – du nimmst den SuB-Abbau definitiv ernster als ich, hihi
Kein Flop ist immer fein und bezüglich “Achtsam Morden” sollte ich mir die Titel – oder zu mindestens den ersten wirklich mal laden als Hörbuch, einige sind angetan davon, bei denen ich weiß der Geschmack ähnelt sich gern.
Mit den Buchverfilmungen geht es mir wie dir, meist enttäuscht, aber sich das Gucken verkneifen kann ich mir auch nicht! Und “Blackout” wird verfilmt?! Ich muss endlich das Buch lesen, die Hörspiele hören, um den voll vorbereitet den Film gucken zu können – hehe
Danke dir für die Erwähnung unseres Fremdlesens <3


Oh je, das klingt auch etwas nach (sehr?) Urlaubsreif bzw. sagt es einiges das Gabi für dich ein paar Zeilen verfasst hat. Ich hoffe du kommst zur Ruhe und findest Erholung <3

Habt einen mukkeligen Tag!

Reply to  Gabi

Blackout muss echt aus dem SuB, aber mir fehlt momentan echt die Zeit und komme nur zu Hörbüchern … so kommt “Achtsam morden” vielelicht sogar noch vorher dran, ohne das ich es überhaupt schon besitze XD

Ayasha
18 Tage her

Liebe Janna,
Vielen Dank für deine Worte.
Die Zeit vor dem Urlaub war tatsächlich etwas haarig. Mein Körper hat dann auch noch entsprechend rebelliert, so dass ich die zweite Hälfte des Urlaubs im Bett verbracht habe. Aber es ist vorbei und ich war rechtzeitig für die Arbeit wieder fit. *lach* Der nächste Urlaub kommt bestimmt und diesmal wird alles besser. ;-)
Herzliche Grüße
Ayasha

Reply to  Ayasha

Oh no! Hoffe du konntest dennoch Erholung sammeln <3

Ayasha
15 Tage her

Liebe Janna,
Die erste Woche war sehr schön und wir haben liebe Menschen gesehen, die wir davor viel zu lange nicht getroffen hatten.
Auch von der verflixten Infektion habe ich mich dann rasch erholt, so dass die letzten Tage Daheim recht gemütlich waren. Also alles gut soweit. :-)
Herzliche Grüße
Ayasha