Menu

Buchiges

Monatsrückblick auf den September 2019

Neu im Bücherregal

Im September konnte ich drei Prints nicht widerstehen. Klar, wenn ein neues Buch mit Maarten S. Sneijder von Andreas Gruber erscheint, gibt es nichts zu überlegen. Das Buch wird quasi schon im Reflex gekauft. Lange ist es nicht im SUB geblieben, ich habe es inzwischen schon gelesen und unten bei den Buchdetails habe ich meine Rezension verlinkt.

Auf "Shutter Island" wäre ich selbst gar nicht gekommen. Das war die Schnittmenge einer privaten 3-Personen-Leserunde, auf die wir uns am schnellsten einigen konnten. Und das Lesen hat wirklich Spaß gemacht, gemeinsam noch viel mehr, aber das Buch an sich war schon genial. Eine Rezension gibt es dazu von mir noch nicht. Der Film wartet noch auf mich und dann möchte ich Buch und Film beide zeitnah zusammen rezensieren.

Der dritte Neuzugang ist noch nicht gelesen, denn das Buch ist gerade erst neu bei mir angekommen. Ich hab vor ganz langer Zeit mal ein Buch von Sabine Thiesler gelesen, vermutlich war es sogar ihr erstes. Eine Rezension gibt es dazu nicht, denn zu der Zeit hatte ich noch keinen Blog. Nun hat sie einige Bücher mehr geschrieben und es wird wieder mal Zeit, in eines reinzulesen. Dafür habe ich mir ihre aktuelle Neuerscheinung ausgesucht.

 

Werbung

Titel: Todesmal
Autor/in: Andreas Gruber
ISBN / ASIN:
978-3-442-48656-4
Sprache:
Deutsch
Genre:
Thriller
Serie: Maarten S. Sneijder #5
Verlag:
Goldmann / Randomhouse
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl: 592
Autorenhomepage:
Andreas Gruber
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Und hier geht's zu meiner Rezension zum Buch.

 

Werbung

Titel: Shutter Island
Original-Titel:
Shutter Island
Autor: Dennis Lehane
Übersetzer/in:
Steffen Jacobs
AIBN / ASIN:
978-3-257-24335-2
Sprache:
Deutsch
Genre:
Roman
Verlag:
Diogenes
Erscheinungsjahr:
2015
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl: 432
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Werbung

Titel: Der Keller
Autor: Sabine Thiesler
AIBN / ASIN:
978-3-453-27148-7
Sprache:
Deutsch
Genre:
Thriller
Verlag:
Heyne
Erscheinungsjahr:
2019
Medium:
Hardcover
Seitenzahl: 480
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Gelesen / Gehört und Rezensiert

Anthologien ---

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)
Cup o’ Sugar (englisch) von Ofelia Gränd

Novellen (bis 200 Seiten)
Lumber Jacked (englisch) von Annabeth Albert – Rainbow Cove #3
Schlechte Gesellschaft von K. A. Mitchell – Bad in Baltimore #1

Romane (bis 500 Seiten)
Auf feindlichem Gebiet von L. A. Witt und Aleksandr Voinov
Der Ritter auf dem weißen Bike – Coffin Nails MC von K. A. Merikan – Sex & Mayhem #4
Arctic Heat (englisch) von Annabeth Albert – Frozen Hearts #3

Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten
Verratenes Land von Greg Iles
Todesmal von Andreas Gruber – Maarten S. Sneijder #5
Messer von Jo Nesbø – Harry Hole #12
Der Meister wird erscheinen von L. A. Witt

Hörbücher ---

Insgesamt habe ich es im September auf 10 Bücher von ganz unterschiedlicher Länge gebracht. Ich glaube, alleine 4 Bücher mit mehr als 500 Seiten habe ich schon lange nicht mehr in einem Monat gelesen. Umgerechnet haben die 10 Bücher insgesamt 3920 Seiten und einen Tagesdurchschnitt von 130,6 Seiten ergeben. Damit bin ich hoch zufrieden.

Top  & Flop des Monats

Und nicht nur die gelesene Seitenzahl war super, auch die Qualität der Bücher hat mich begeistert. Deshalb kann ich mich wie so oft nicht für ein Monatshighlight entscheiden, sondern ich kann ein dickes Trio an die Spitze stellen. Denn "Verratenes Land", "Todesmal" und "Messer" haben bei mir die volle Punktezahl erreicht und jedes für sich mit tollen Protagonisten und spannender, aber auch tiefgründiger Handlung überzeugt. Lest sie alle!

Am ehesten in Richtung Flop kann ich in diesem Monat "Schlechte Gesellschaft" schieben. Ich wurde mit den Protagonisten nicht warm, konnte ihre Motivation oft nicht nachvollziehen und der fluffige Schreibstil war zwar leicht zu lesen, aber insgesamt dann doch zu oberflächlich.

Alles außer Bücher

 Der IndieAuthorDayDE war ein wunderbares Spektakel und es hat richtig Spaß gemacht, dabei mitzumachen. Hier geht's zu meinem Beitrag.

Die erste Lesung dieses Herbstes war ein Genuss. Beim Krimifestival München stellte Michael Robotham sein neuestes Buch "Die andere Frau" vor. Mein Lesungsbericht ist hier zu finden.

Ich war inzwischen schon zum dritten Mal bei einer "Mittagslesung". Die werden dreimal die Woche kostenlos in Nürnberg angeboten und ich fand alle bisher sehr interessant. Im Rahmen meiner Gänseblümchen-Beiträge habe ich HIER, HIER und HIER darüber berichtet. Die Themengebiete, die da angerissen werden, sind allerdings viel zu interessant, um sie in den Gänseblümchen zu verstecken. Deshalb werde ich daraus wohl eine eigene Rubrik machen, die dann in unregelmäßigen Abständen erscheinen wird.

Mein neustes Hobby Postcrossing macht immer noch riesigen Spaß. Dazu kommt die #Postkartenliebe auf Twitter. Und die eine oder andere überraschende Postkarte noch dazu. So ist mein Briefkasten ganz selten mal leer und ich freue mich über jede Post. In den letzten Tagen bin ich in Sachen Deko, Washi-Tape und neue Postkarten gehörig eskaliert. Ich bin also total gut vorbereitet, die nächsten Adressen können kommen!

Loading Likes...

4
Hinterlasse einen Kommentar

3 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Liebe Gabi,
ganz im Gegensatz zu meinem September, war deiner außerordentlich erfolgreich! Ich freue mich für dich! Auch die vielen über 500 Seiten – Bücher imponieren mir!
Falls du dich für ein Monatshighlight entscheiden kannst, trag es doch gerne in meiner LinkPARTY September ein. Du würdest sie mit deinem Tip auf jeden Fall bereichern. :-)
Diese Mittagslesung finde ich total toll! Unter der Woche würde ich es tatsächlich nie schaffen aber dass es sowas gibt, gefällt mir sehr. Gibt ja auch Menschen, die nicht arbeiten, anders arbeiten usw, die an so einer Veranstaltung teilnehmen können.
Ich freue mich über dein Postkartenhobby, da auch ich bereits in den Genuss eines tollen Kartengrußes gekommen bin. Auch hier nochmal herzlichen Dank!
Wünsche dir einen angenehmen Oktober mit viel interessanter Lektüre und sonstigen schönen Erlebnissen!
GlG, monerl

Huhu!

Bei “Shutter Island” kenne ich nur die Verfilmung, ein Film der mir sehr gut gefiel! Ich bin schon gespannt auf deine Kombi-Rezension (= Ebenso warte ich dann mal gespannt auf deine Meinung zu “Der Keller” und informiere gar nicht weiter über den Inhalt.

Von Greg Ils habe ich dank dir nun den ersten Band auf meiner Wunschliste. Die Cover sind ja schon alleine echt nice!

Heute mal ein kurzer Kommi und einen mukkeligen Tag gewünscht!