Menu

Buchiges

[Monatsrückblick] … auf den November #zurückgeschaut

| NewIn |

 

Nach wie vor habe ich den SUB im Auge und mich sehr mit Neuanschaffungen zurückgehalten. Dass trotzdem ein paar Prints zu mir gefunden haben, liegt daran, dass ich mehr als einmal Glück hatte und mich über Gewinne oder Rezensionsexemplarefreuen durfte. Nur ein einziges Print-Buch habe ich gekauft (Doors), ein weiteres bei Vorablesen gewonnen (Muttertag), das dritte ist ein Rezensionsexemplar (Desperation Road) und das vierte habe ich über das Bloggerportal ebenfalls als Rezensionsexemplar bekommen (Blutacker). Gerade gestern ist noch ein Buchgewinn bei mir angekommen, denn im Rahmen der Syrien-Blogtour habe ich bei Petrissa vom Blog Hundertmorgenwald eines der verlosten Bücher gewonnen. Überhaupt lege ich Euch diese Blogtour mit dem leider nach wie vor hochaktuellen Thema ans Herz! Hier geht's zur Übersicht auf dem Blog Monerls bunte Welt.

Werbung

Titel: Doors - Dämmerung
Autor: Michael Heitz
Sprache:
Deutsch
ISBN / ASIN:
978-3426523872
Genre:
Thriller
Serie: Doors
Verlag:
Droemer Knaur
Erscheinungsjahr:
2018
Medium:
Taschenbuch
Seitenzahl: 288
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Werbung

Titel: Muttertag
Autor: Nele Neuhaus
Sprache:
Deutsch
Genre:
Krimi
ISBN / ASIN:
978-3550081033
Serie: Bodenstein & Kirchhoff #9
Verlag:
Ullstein
Erscheinungsjahr:
2018
Medium:
Hardcover
Seitenzahl: 560
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Werbung

Titel: Desperation Road
Autor: Michael Farris Smith
Original-Titel:
Desperation Road
Übersetzer/in:
Jürgen Bürger
Sprache:
Deutsch
ISBN / ASIN:
978-3869139722
Genre:
Krimi
Verlag:
Ars Vivendi
Erscheinungsjahr:
2018
Medium:
Hardcover
Seitenzahl: 278
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Werbung

Titel: Blutacker
Autor: Lorenz Stassen
Sprache:
Deutsch
ISBN / ASIN:
978-3453439443
Genre:
Thriller
Serie:
Nicholas Meller #2
Verlag:
Heyne
Erscheinungsjahr:
2018
Medium:
Klappbroschur
Seitenzahl: 352
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Werbung

Titel: Geflüchtet. Zu Hause in Deutschland, daheim in Syrien
Autor: Abdullah Al-Sayed
Sprache:
Deutsch
ISBN / ASIN:
978-3-401-60329-2 
Genre:
Jugendbuch
Verlag:
Arena
Erscheinungsjahr:
2018
Medium:
Klappbroschur
Seitenzahl: 216
Altgersempfehlung:
ab 12
Klappentext- und Bildquelle sowie Buchdetails: Verlagsseite

 

Gelesen~Gehört und Rezensiert|

 

Anthologien ---

Kurzgeschichten (bis 50 Seiten)
Reunited von Andrew Grey
Segen und Licht von Kasia Bacon


Novellen (bis 200 Seiten)
Cattle Valley: Unerwartet nah von Carol Lynne – Cattle Valley #8
Marit Rolfsdóttir: Zwei Fuß tief von Marita Sydow Hamann – Marit Rolfsdóttir #2
DOORS: Der Beginn von Markus Heitz – Doors #0
DOORS ? – Kolonie von Markus Heitz – Doors Serie Staffel 1

Eight Feet of Magic (englisch) von Ofelia Gränd
Ein Kuss zur rechten Zeit von Teodora Kostova
 

Romane (bis 500 Seiten)
Vorsicht Nachsicht von A. C. Lelis
Das Herz meines Bruders – Coffin Nails MC Louisiana von K. A. Merikan – Sex & Mayhem #6
Lorcans Verlangen von S.J.D. Peterson – Whispering Pines Ranch #1
Gangsterblues: Harte Geschichten von Joe Bausch
Alte Flamme, neues Feuer von L. A. Witt
Liebe, die uns hält von Skylar M. Cates – Sunshine and Happiness #1

 

Dicke Wälzer mit mehr als 500 Seiten ---

 

Hörbücher
Die Hungrigen und die Satten von Timur Vermes

 

Unterm Strich waren es im November also 14 Bücher und ein ungekürztes Hörbuch - genau wie im Oktober schon. Statt im Vormonat 3785 gelesenen Seiten habe ich im November aber nur 2745 Seiten geschafft. Es waren doch ein paar kürzere Geschichten mit dabei. Das ergibt aber immer noch einen Tagesschnitt von 92 gelesenen Seiten, also will ich mal nicht meckern. Das ist ne Menge.

 

| Monatshighlight | &| Buchflop des Monats |

 

Mit dem, was ich gelesen habe, war ich rundherum zufrieden. Jede Geschichte hatte was interessantes, das einen fesselt und einen eigenen Aspekt reinbringt. Einen Flop konnte ich nicht ausmachen. Und wie immer fällt es mir auch schwer, ein Highlight herauszupicken, weil sich die Bücher nur schwer miteinaner vergleichen lassen. Trotzdem will ich "Die Hungrigen und die Satten" besonders in der Hörbuchfassung doch herausstreichen.

 

| Kaffeerunde |

 

Nach der Lesung von Chris Carter im Oktober gab es auch im November wieder ein absolutes Lesungs-Highlight. Das Autorenduo Hjorth & Rosenfeldt stellte seinen neuesten Krimi mit dem Kriminalpsychologen Sebastian Bergman vor -> hier geht's zu meinem Lesungsbericht. Gerade die großen Autoren aus dem Ausland lesen leider viel zu selten und wenn schon in Deutschland, dann noch seltener in meiner Nähe. Aber für die beiden habe ich einen langen Weg auf mich genommen. Und es absolut nicht bereut!

 


Meinen monatlichen Rückblick habe ich anlässlich der Beitragsreihe #zurückgeschaut vom Blog Kejas Blogbuch ein bisschen aufgehübscht und erweitert, weil ich die zusätzlichen Rubriken von dieser Aktion gut finde. Von dort stammt auch dieses schöne Logo, das ich hier drunter angebracht habe.

Und natürlich gehe ich auch sehr gerne bei den anderen Teilnehmern stöbern, was die so über ihren buchigen November zu sagen haben. Die Beiträge für den November findet ihr bei Kejas Blogbuch HIER aufgelistet.

 

Loading Likes...

2
Hinterlasse einen Kommentar

2 Comment authors
  Kommentare abonnieren  
Benachrichtige mich zu:

Hab dich schon mal frech bei uns verlinkt :-*

Na du schwebst aber im Bücherglück, ich freu mich für dich! Das blaue “Doors”-Buch ist mein Favorit, ich bin gespannt was du dazu sagen wirst!

Immer wieder schön, wenn es keinen Flop gibt und noch schöner, wenn es ein Highlight gibt (=
Und wir scheinen beide tolle Lesungsmonate (naja, bei mir nur einer hihi) gehabt zu haben!

Liebste Grüße und einen mukkelig ersten Advent!